Skibe

Bild Huch and Friednds

Erik „der Rote“ Thorvaldsson war ein norwegisch-isländischer Seefahrer und Entdecker. Er ist bekannt als der Gründer der ersten skandinavischen Siedlung in Grönland. Dies alles geschah vor ca. 1.000 Jahren.

In Skibe, so die Spielanleitung von Huch & Friends, schlüpfen die Spieler in die Rolle eines Stammesoberhaupts zu Zeiten von Erik dem Roten. Dieser hat den Bau von Schiffen in Auftrag gegeben, um die mutigsten Wikinger nach Grönland zu schicken.

Jeder Spieler baut an Langschiffen mit, stattet diese mit Proviant und Ausrüstung aus und versucht, möglichst viele Wikinger des eigenen Stammes an Bord zu bringen.

Zunächst wählt jeder Spieler eine Farbe und nimmt sich das passende Kartenset. Ein Set besteht aus 5 Häuptlingskarten und 2 Heckkarten.

Zu Beginn werden drei Bugkarten untereinander ausgelegt und mit je einem Proviantstein bestückt. Die restlichen Proviant- und Ausrüstungssteine dienen als Vorrat. Die Wikingerkarten werden gemischt und an jede Bugkarte werden jeweils zwei Karten offen angelegt.

Drei weitere Karten liegen offen als Auslage über den zu bauenden Schiffen aus.

Vor dem Bauen an den Schiffen sollte man zuvor unbedingt die Spielanleitung, ggf. auch mehrmals, durchlesen.

Der erste Spieler entnimmt eine der drei offen ausliegenden Wikingerkarten und legt sie an eines der Schiffe an und bestückt ein beliebiges Schiff mit Ladung. Sind die Vorratssteine aufgebraucht, kann ein Stein aus dem Bestand einer Bugkarte entnommen werden, solange noch mindestens ein Stein vorhanden ist.

Die Häuptlingskarte ist an beliebiger Stelle zu setzen.

Der Zug ist beendet, wenn eine Wikingerkarte vom Nachziehstapel auf die offene Auslage gebracht wird, so dass wieder drei Karten vorhanden sind.

Bild Huch and Friends
Bild Huch and Friends

Vergleichbar ist mit den Proviantsteinen umzugehen, jedoch ohne auf einen Mindestbestand zu achten.

Hat ein Schiff die erforderliche Anzahl der Karten erreicht oder besteht mindestens aus drei Wikingerkarten, kann die Heckkarte angelegt werden.

Sind alle Schiffe fertiggestellt oder ist der Spielstapel leer, erfolgt die Schlusswertung:

Siegpunkte=(eigene Schilde + Ausrüstungssteine auf Karten mit eigenen Schilden) * Proviantsteine

Das Spiel kann über mehrere Runden verlaufen.

Fazit

Wir haben mehrere Runden gespielt, was auch unbedingt erforderlich ist, um die Regeln zu beherrschen. Das Spiel ist kurzweilig, unterhaltsam und wird bestimmt öfter mal aus dem Schrank geholt.

  • Vertrieb Huch & Friends
  • Ab 8 Jahren
  • Autor Arve D. Fühler
  • Verlag fiore-gmbh.de
  • 3-5 Spieler

Auch Interessant

Karnickel

Brettspiele
August 2, 2018 Wilfried Just 0
Bevor es an das „Große Knabbern“ geht, wird erst mal ein bisschen gebastelt. Alle Würfel [...]
Roland Bochmann
Über Roland Bochmann 196 Artikel
Redakteur für Kinder-, Lernspiele und Experimentierkästen. Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen