Rival Kings

Bild Huch and Friends

Es wird ein neuer König gesucht. Es gibt viele Interessenten, aber wer hat es von den Anwärtern drauf, schließlich kann nicht jeder ein Reich regieren.

In jeder Runde werden die Charakterkarten neu gemischt und jeder Spieler erhält drei Charakterkarten. Jetzt wird die erste Charakterkarte ausgespielt.

Als erstes wird die Reihenfolge festgelegt, beginnen wird immer der höhere Charakter. Als nächstes wird festgestellt, ob es zwischen den einzelnen Charakteren Konflikte gibt. Hierzu wird dann demjenigen ein Konfliktmarker übergeben, der dem Konflikt unterliegt.

Diese Marker bedeuten zum Schluss Minuspunkte. Somit muss man bei den Charakteren schauen, ob nicht einer dabei ist, wo man einen Konfliktmarker abgeben kann. Das Problem dabei, dass rangniedrigere Karten mehr Aktionen haben, aber immer den höheren Charakteren den Vortritt lassen müssen.

Geschieht dies, darf der ranghöhere Charakter sofort eine Aktion des unterlegenen Charakters ausspielen, die jenem in seinem Zug dann nicht mehr zur Verfügung steht. Wenn dies erledigt ist, kommen endlich die Aktionen zum Zuge, denn viele Charaktere können Gebäude oder Untertanen kaufen.

Diese bringen zum Schuss Punkte, die meisten, wenn man die richtig passenden Kartenkombinationen findet. Es ist aber immer nur ein Untertan aktiv, denn wenn der nächste kommt, wird dieser abgedeckt.

Das Spiel endet, sobald einer der Kartenstapel leer ist. Wer die besten Kombis gesammelt und möglichst wenig Konfliktmarker vor sich liegen hat, hat beste Chancen auf den Thron.

Fazit

Es ist erstaunlich, dass in diesem kleinen Kartenspiel, welches einen entsprechenden Glücksfaktor besitzt, schon ein Potenzial steckt, gerade für Gelegenheitsspieler bietet dieses Kartenspiel einen leichten Einstieg.

  • Verlag Huch and Friends
  • Autor Adrian Adamescu
  • 2 bis 4 Spieler
  • ab 8 Jahre

Videoquelle: Verlag Huch and Friends

Die letzten Artikel

Auch interessant

Mehr von Kinderspielmagazin

Wilfried Just
Über Wilfried Just 4168 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*