Landlord

Bild Noris

In Landlord geht es um Grundbesitz, Macht und Einfluss. Der Spielreiz entwickelt sich mit fortschreitendem Spiel. Landlord ist ein Spiel für zwei Personen.

Auf einem runden Spielbrett aus schwarzer Plastik werden die beiden Lords platziert. Die Spieler bewegen abwechselnd ihre Figur und zwar horizontal, vertikal oder diagonal.

Dabei werden die gelben Trennteile, die den Weg markieren, eingedrückt. Haben Sie ein Dreieck umschlossen, besetzen Sie das Grundstück. Hierzu legen Sie entsprechend Ihrer Farbe einen Spielstein in das Feld.

Gewonnen hat der Spieler, der die meisten Grundstücke besitzt. Die Grundstücke können nicht zurückerobert werden.

Bei jedem Zug müssen Sie die Spielfigur anheben und dann in der Mitte die Stäbe (Symbol der Wege) eindrücken. Durch das Herunterdrücken des Stabes wird diese Strecke markiert und darf nicht mehr überschritten werden.

Fazit

Landlord ist ein einfaches aber interessantes Spiel. Gerade das taktische Vorgehen bei der Eroberung von Land macht sehr viel Spaß. Es ist eine Mischung aus Schach und vier gewinnt und trotzdem ist sehr gelungen.

Gerade, weil eine Spielpartie im Schnitt nur 20 Minuten beträgt, kann man immer wieder gemeinsam eine neue Runde spielen.

  • Verlag: Noris
  • Anzahl: 2 Spieler
  • Alter: 6 Jahre (eher ab 8 Jahre)
  • Dauer: 20 bis 30 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: 1 (sehr leicht spielbar)
  • Spieleinteilung: Spiele für zwei Personen

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 4631 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen