Herzlichen Glückwunsch

Bild Käthe Kruse/ Puppe Tim

Das Däumlinchen, eine der beliebtesten und erfolgreichsten exklusiven Puppen der Manufaktur Käthe Kruse, verdankt sein Dasein einem glücklichen Zufall:

Hanne Adler-Kruse, die Tochter von Käthe Kruse, wollte 1957 eigentlich nur ein Jesus-Kind modellieren.

Aus zwei flachen Schaumstoffstücken, und mit einem Drahtskelett im Inneren der Puppe um ihm die nötige Flexibilität zu verleihen, wurde der Körper gefertigt, und anschließend mit Trikot überzogen. Das Gesicht wurde im krusischen Stil von Hand bemalt und mit Wimpern versehen.

Die Perücke wurde von Hand mit Echthaar geknüpft. Die kleine Puppe in einer Grösse von 25 cm verzückte alle und wurde schliesslich ins Sortiment aufgenommen.

Die Abkehr von der traditionellen Herstellung mit aufwenig gestopften Körpern und bemalten Stoffköpfen erlaubte es, diese Puppe zu einem günstigeren Preis auf den Markt zu bringen und wurde so zu einem Bestseller.

Hanne Adler-Kruse sah ihre Rolle in der Bewahrung der Tradition, die von ihrer Mutter Käthe Kruse begründet wurde. Sie sah sich als Nachfolgerin aber auch in der Verantwortung mit neuen Modellen in moderner Herstellungstechnik und Formensprache den Fortbestand der Käthe-Kruse-Puppe zu sichern.

Bild Käthe Kruse/ Sondermodell Hanne

So schuf sie zusammen mit ihrem Mann Heinz Adler eine ganze Reihe neuer Puppenmodelle, die heute teilweise ebenso wie die früheren Modelle der Mutter zu den Klassikern unter den Käthe Kruse Puppen gehören und seit 60 Jahren Kinderherzen erfreut und Sammler inspiriert.

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5154 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen