Gute Nacht Monster

Bild Monster

Wer kennt es nicht, die Kinder liegen im Bett und sind vom Tag noch aufgekratzt. So taucht in der Fantasie der Kinder ein Monster auf. In aller Regel verstecken sie sich unter dem Bett oder im Schrank.

War es aber wirklich eins oder war es vielleicht doch nur der Teddy, der auf dem Boden sitzt. Welche Farbe hatte der Teddy oder das Monster gehabt?

In Gute Nacht Monster würfeln die Spieler jede Runde sechs Würfel, die Monster und Teddybären in drei verschiedenen Farben zeigen.

Alle Spieler sollten sich das Würfelergebnis gut einprägen, denn nun verschwinden die Würfel unter dem Bett und es wird eine Aufgabenkarte aufgedeckt, die zum Beispiel nach der Anzahl von grünen Monstern fragt.

Erwischt, jedenfalls geht es den Erwachsenen so, sie überlegen und grübeln. Bei den Kindern kommt dies wie aus der Pistole geschossen raus.

Dazu müssen sie ihre Tippkarte vor sich hinlegen. Am Anfang ist es noch einfach, aber im Laufe des Spiels müssen zum Beispiel die roten Monster und roten Teddys zusammen gezogen werden, um auf das richtige Ergebnis zu kommen.

Bild Pegasus

Liegt man richtig, zieht man die Spielfigur in Form eines Würfels ein Feld nach oben.

Wer als Erster an der Klingel angelangt ist, hat das Spiel gewonnen.

Fazit

Das Kinderspiel mit dem originellen Thema trainiert die Aufmerksamkeit und das Kurzzeitgedächtnis auf aufregende und witzige Weise – nicht nur für Kinder, sondern auch für die Eltern.

Ein witziges, lehrreiches und unterhaltsames Spiel.

Einziger Kritikpunkt, die kleinen, fast mickrigen Holzwürfel. Da hätte man was anderes nehmen können, auch wenn das Spiel bereits für unter 10 Euro erhältlich ist.

Aber ansonsten, ein richtig gutes Spiel, dass in allererster Linie Spaß macht.

  • Spieler: 2 bis 6 Spieler
  • ab 5 Jahren
  • Spieldauer: 10 bis 20 Minuten
  • Verlag: Pegasus

Die letzten Artikel

Auch interessant

Mehr von Kinderspielmagazin

Wilfried Just
Über Wilfried Just 3528 Artikel

Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.

Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*