Bernard – Total (w)irre

Bild NSV

„Bernard – Total (w)irre“ aus der Rubrik der Dosenspiele wird für 2 bis 4 Spieler im Alter von 7 bis 100 Jahren als Neuheit vom Nürnberger Spielkartenverlag angeboten.

Der Autor des Kartenspiels „Bernard – Total irre“ wird leider nicht erwähnt.

Der Zeichner, Autor und Animator von Zeichentrickfiguren, u.a. auch von Bernard dem Eisbären, Bernhard von Godin behauptet von sich, er zeichne den Menschen ein Lächeln ins Gesicht.

Damit hat er unbestritten recht, was durch die Verwendung seines Bernards im Kartenspiel gelungen ist.

Jahrelang hat er für Loriot gearbeitet und unter seiner Regie an zahlreichen Zeichentrick-Spots von Wum und Wendelin mitgearbeitet.

Fazit

Bernards Kartenspiel zeichnet sich durch einfache Spielregeln aus, die in der beiliegenden Spielanleitung leicht verständlich in verschiedenen Varianten beschrieben werden. Zahlenfolge, Farben beachten und wer als erster keine Karten mehr hat, gewinnt die jeweilige Runde. Alle anderen Spieler zählen ihre Karten, die als Minuspunkte in die Wertung eingehen.

Ich habe mit meinen 6- und 7-Jährigen das Kartenspiel getestet und konnte feststellen, dass das Spiel angenommen wurde.

Spielspaß ist über mehrere Runden gegeben. Auch an nachfolgenden Tagen wird das Spiel von den Kindern gerne noch einmal angenommen.

  • Verlag: Nürnberger Spielkarten Verlag GmbH
  • Spieler: 2 – 5
  • Dauer: 10 – 20 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
  • Spieleinteilung: Familienspiel
Wilfried Just
Über Wilfried Just 2533 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*