Hotel Checkout

Bild Winning Moves

Sie kennen das, man kommt im Hotel an oder will abreisen, nur mit den Koffern dauert es immer. In aller Regel muss man den Koffer auch selber schleppen.

Der Spielplan, den Sie einfach zusammenstecken, zeigt das Hotel, welches zehn Etagen besitzt. Auf Grund der Größe des Hotels besitzt dieser auch einen Fahrstuhl.

In jeder Etage gibt es vier Felder, auf denen die Koffer verteilt werden. Zu Beginn des Spieles erhält jeder Spieler zehn Koffer in seiner Farbe. Am Anfang werden die Koffer auf die Etage verteilt, so das auf jeder Etage ein Koffer pro Farbe liegt.

Der Fahrstuhl wird in den zugehörigen Schacht gesteckt. In diesen Fahrstuhl können bis zu drei Koffer gesteckt werden. Wenn Sie fünf Koffer Ihrer Farbe nach unten gebracht haben, erhalten Sie ein Trinkgeld und wenn Sie fünf Chips zusammen haben, haben Sie das Spiel gewonnen.

Aber so einfach erhalten Sie kein Trinkgeld. Der Spieler, der am Zuge ist, würfelt. Die Augenzahl, die Sie geworfen haben, gibt an, wie weit Sie den Fahrstuhl bewegen können. Sie können diesen nach oben oder unten bewegen. Sind Sie in der Etage angekommen, können Sie einen Koffer einladen, vorzugsweise den Koffer in Ihrer Farbe.

Hält der Fahrstuhl in einer Etage, auf der sich kein Koffer der eigenen Farbe befindet, muss der Spieler den Koffer eines Mitspielers einladen. Befinden sich drei gleichfarbige Koffer im Fahrstuhl, können Sie sofort, wenn Sie dran sind, nach unten fahren und diese ausladen.

Oder Sie würfeln das Fahrstuhlsymbol, hier müssen Sie diesen auch nach unten bewegen, egal von wem Sie die Koffer gerade transportieren. Wenn Sie so viele Augen gewürfelt haben, dass der Fahrstuhl nach unten fahren kann, können Sie dieses auch tun.

Bild Winning Moves

Es gibt auch sogenannte Bonusetagen, hier dürfen Sie zweimal würfeln. Haben Sie die ersten fünf Koffer zusammen, erhalten Sie einen Chip als Trinkgeld. Nun können Sie die Koffer wieder im Hotel verteilen.

Fazit

Hotel Checkout ist ein einfaches Würfelspiel, welches gerade durch seine einfachen und überschaubaren Regeln überzeugt.

Vor allem werden hier Gelegenheitsspieler und Familien mit Kindern angesprochen, die ein schön gestaltetes und einfaches Spiel spielen wollen.

Das Spielmaterial ist robust und wurde ansprechend gestaltet. Vor allem ab drei bis vier Spielern macht das Spiel Spaß.

  • Autor: Ariel Laden
  • Verlag: Tactic (in Deutschland von Winning Moves vertrieben)
  • Anzahl Spieler: 2-4
  • Altersgruppe: ab 7 Jahre
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler, Familienspiel
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)

Auch Interessant

TERRA

Brettspiele
September 19, 2017 Wilfried Just 0
Der in Günzburg ansässige Verlag HUCH! & friends ist bekannt für seine ansprechenden Gesellschaftsspiele, die [...]
Wilfried Just
Über Wilfried Just 6584 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen