Vertriebswechsel

Bild PD Verlag

Der Spielehersteller PD-Verlag hat sein erfolgreiches Brettspiel Concordia neu aufgelegt. Dieses erscheint inhaltlich unverändert, aber mit einem neuen, frischeren Design der Spieleschachtel.

Parallel dazu hat der Verlag seinen Vertrieb neu strukturiert. Kunden und Händler können das Brettspielsortiment ab sofort beim Großhändler Blackfire, über die Buchgroßhändler Libri und KNV oder auch direkt beim Verlag bestellen.

Neues Design für Concordia

Concordia ist eines der erfolgreichsten Brettspiele vom PD-Verlag. Das 2013 veröffentlichte Werk ist inzwischen in vielen Sprachen erhältlich. Neben Deutsch und Englisch sind Versionen in Spanisch, Italienisch, Französisch, Niederländisch, Japanisch, Polnisch, Portugiesisch und seit Kurzem auch in Russisch verfügbar. Die vielen Übersetzungen verdeutlichen den internationalen Erfolg des leicht zugänglichen und dennoch ungemein spannenden Strategiespiels.

Das zeigt sich auch an vielen Auszeichnungen. Unter anderem nominierte die Jury Spiel des Jahres 2014 Concordia als eines von nur drei Gesellschaftsspielen in der Kategorie Kennerspiel des Jahres und in den Niederlanden wurde es 2015 zum Kennerspiel gewählt.

Für die aktuelle Auflage hat der Verlag sich für ein neues Design der Spieleschachtel entschieden.

Spieleredakteur Frank Lamprecht erläutert: „Die neue Grafik lässt die Spieleschachtel sichtbar frischer und lebendiger erscheinen. Wir haben damit das Feedback von Spielern aus der ganzen Welt aufgegriffen. Das Ergebnis spiegelt nun noch besser das thematische Umfeld von Concordia wieder.“

Neue Vertriebswege für den PD-Verlag

Concordia und die anderen Brettspiele des PD-Verlags wie Antike, Navegador oder Imperial waren bisher über den Heidelberger Spieleverlag erhältlich. Nach einer Neuausrichtung des langjährigen Partners unter neuem Firmendach hat sich der PD-Verlag dazu entschlossen, den Vertrieb neu zu strukturieren.

Claudia Barmbold vom PD-Verlag äußert sich dazu: „Unsere Spiele sind nun beim Großhändler Blackfire erhältlich. Dieser hat in den letzten Jahren gute Vertriebskanäle zu den Shops und Läden aufgebaut, die unser Zielpublikum frequentiert. Zusätzlich beliefern wir die Händler nun auch selbst.

Das ermöglicht uns einen direkten Draht zu den Verkaufsstellen und wir profitieren von wertvollen Rückmeldungen.

Selbstverständlich können Spieler auch wie bisher über unseren Online-Shop auf www.pd-verlag.de bestellen.“ Barmbold weist darauf hin, dass die beiden Buchgroßhändler Libri und KNV nicht nur die Fachliteratur des Verlages anbieten, sondern auch die Brettspiele. Damit können Kunden diese zusätzlich auch über den Buchhandel beziehen.

Concordia – das Strategiespiel

Concordia ist ein Brettspiel, das die Spieler in die römische Antike versetzt. Jeder von ihnen führt eine angesehene Familie, versucht den Reichtum zu mehren und letztlich die Gunst der Götter zu erlangen. So gründen die Spieler Kolonien, produzieren Waren und bauen den Einfluss ihrer Dynastie aus.

Das wiederum ist trotz der im Römischen Reich herrschenden Eintracht (Concordia) alles andere als einfach. Denn die Aufgaben sind gewaltig, der Konkurrenzkampf ist groß. Auf Basis eingängiger und mit nur vier Seiten ungewöhnlich schlanker Spielregeln kommt es zu einem strategisch geprägten Wettkampf enormer Tiefe, bei dem Timing und kluge Entscheidungen spielentscheidend sind.

Während ein Glücksfaktor durch Würfel oder Karten vollständig fehlt, bietet doch jedes Spiel durch seinen variablen Aufbau wieder eine neue Herausforderung. Zahlreiche Erweiterungen mit neuen Spielplänen und Regelkniffen bieten noch zusätzlich Abwechslung.

Genau diese Mischung aus schlanken Regeln, fordernden und abwechslungsreichen Szenarien, klaren Folgen aus Entscheidungen und fehlenden Zufallskomponenten machen Concordia zu einem fein ausbalancierten Leckerbissen für Fans anspruchsvoller Brettspiele.

Das Brettspiel Concordia von Mac Gerdts ist im PD-Verlag erschienen und bietet 2-5 Spielern ab 12 Jahren über rund 90 Minuten Spielspaß.

 

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 6368 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen