Science X® Erneuerbare Energien

Bild Ravensburger

„Wie viel Power hat Wasserkraft? Was kann Windenergie bewegen? Wie kann Sonnenlicht in Wärme umgewandelt werden? Und was haben Pflanzensamen mit Bioenergie zu tun?

Was meinst Du? Mit der Science X Box erfährst du mehr. Los geht`s? komm mit und entdecke Erneuerbare Energien. Werde zum Forscher und staune! Entdecke die Welt mit Experimenten!“, so beschreibt Ravensburger das Produkt.

Auf der Spielwarenmesse in Nürnberg wurde im Februar 2009 der Experimentierkasten „Science X Erneuerbare Energien“ mit dem Toy Innovation Award 2009 in der Kategorie Wissen + Lernen ausgezeichnet.

Ich habe mir mit meinem 8-jährigen Sohn den Kasten vorgenommen, um die Ravensburger Versprechen einzulösen und selber zu sehen, ob die Ehrung mit dem Toy Innovation Award 2009 begründet ist.

Der Science X-Experimentierkasten richtet sich an 8-12-jährige Kinder, die mit Hilfe einfacher Experimente die Funktionsweise von Wind-, Solar-, Bio- und Wasserenergie entdecken können.

Inhalt / Ausstattung
5 Holzstäbchen, 2 Briefklammern, 11 Röhrchen, 5 Strohhalme mit Knick, 4 Fäden, 3 Perlen, 4 Plastikbecher, 1 Glasmurmel, 1 Gummiring, Kreide, Filterpapier, 1 Sonnenuhr, 1 Sonnenscheibe, 1 Wasserkreislaufmodell, 1 Tragflügel, 1 Autokorpus, 1 Wasserrad, 1 Handwärmewindrad, 1 Windmühle, 1 Fingerheizung, 1 Marshmallowbratpfanne, 1 Pflanzenmarkierer, 1 Anleitungsbuch

Die Box basiert auf Materialkisten, die das Unabhängige Institut für Umweltfragen im Rahmen des vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicheit geförderten Projekts Powerado erarbeitet hat und ist Bestandteil zur „Bildung für nachhaltige Entwicklung“. Dies bedeutet Menschen zu befähigen, globale Probleme vorherzusehen, sich ihnen zu stellen und sie zu lösen.

Breitet man den Inhalt vor sich aus, kann zweifelsohne festgestellt werden, dass die äußere Verpackung, nämlich der sehr gut gestaltete stabile Karton mit seinen Illustrationen und die nahezu raumausfüllende Plastikeinlage mehr darstellen, als der Inhalt. 15 Euro für den Inhalt erscheinen zunächst etwas deftig, zumal alles in eine „Wundertüte“ passen würde.

Wie dem auch sei, immerhin geht es ja hierbei um Wissensvermittlung mit Nachhaltigkeit begleitet vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit.

Das Herausragende an diesem Experimentierkasten ist das sehr gut strukturierte, leicht verständliche, optimale Begleitheft. Das kann man einfach nicht besser machen. Meine erste Einschätzung zum Kasteninhalt zurückhaltend hat mein Achtjähriger mit mir die Experimente begonnen. Was beim Auspacken sofort in´s Auge fiel, war das Segelauto.

Das Anleitungsheft verweist auf:

die zu verwendenden Materialien,
noch erforderliche Hilfsmittel und

setzt dann sehr präzise und anschaulich mit der Montageanleitung fort. Danach wird die Funktionsweise erläutert und auch auf geschichtliche Hintergründe eingegangen. Abschließend wird zu jedem Experiment eine Frage, deren Lösung sich auf den letzten Seiten der Anleitung befindet, gestellt.

Als nächstes Experiment wählte mein Sohn den Wasserkreislauf aus. Das Modell ist leicht zusammenzubauen und wird sehr anschaulich erklärt. Um alle 25 Experimente durchzuführen, wird noch einige Zeit vergehen.

Fazit

Das Begleitheft ist optimal gestaltet und lässt keine Wünsche offen.

Die Materialien des Experimentierkastens „Science X Erneuerbare Energien“ liegen an der untersten Preisgrenze und wirken billig.

Dennoch ein lehrreicher Experimentierkasten von Ravensburger, der den Toy Innovation Award 2009 in der Kategorie Wissen + Lernen, im Besonderen auf Grund des Begleitheftes zu Recht erhalten hat. (R.B.)

Verlag: Ravensburger

Auch interessant

Mehr von Kinderspielmagazin

Roland Bochmann
Über Roland Bochmann 141 Artikel

Redakteur für Kinder-, Lernspiele und Experimentierkästen.

Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*