LEGO Nexo Knights – Aarons Klettermaxe

Bild Lego

Mit der LEGO NEXO KNIGHTS™ Produktlinie lanciert die LEGO Gruppe ein neues Spielkonzept, das digitales mit physischem Spiel verknüpft.

Verbunden mit einer futuristischen Rittergeschichte, die auf drei Säulen basiert – klassischen LEGO Bausets, vielfältigem Content rund um die Story und einer Spieleapp –, bietet die Produktwelt Kindern ab sechs Jahren ein völlig neues Spielerlebnis.

Scannbare NEXO Schilde, die an unterschiedlichen NEXO KNIGHTS Berührungspunkten, z. B. den Bausets oder einer TV-Serie, zu finden sind, halten die drei Komponenten zusammen. Durch das Scannen der Schilde werden in der altersgerechten App digitale NEXO Kräfte freigeschaltet.

Mithilfe der Kräfte können Kinder die fünf jungen, tapferen NEXO KNIGHTS Ritter dabei unterstützen, das Königreich Knighton gegen die Bösewichte zu verteidigen.

Angeführt werden die Ritter der Zukunft von Merlok 2.0, einem digitalen Zauberer, der den NEXO KNIGHTS Helden bei ihren Abenteuern zur Seite steht.

Aber nun geht es erst einmal ans Bauen. Vier gut gefüllte Tüten mit zahlreichem Material warten darauf, verbaut zu werden. Dazu zwei Hefte, die die Bauanleitung enthält. Schritt für Schritt werden die jungen Bauherren hier durchgeführt.

Als erstes werden die Figuren zusammengebaut. Dann das Monster, welches sogar einen beweglichen Schwanz besitzt.

Der eigentliche Klettermax wird zum Schluss zusammengebaut. Die Fans der Reihe werden sich dabei auf Aaron, einen Aaron-Robo und Herzog Krakenkopf freuen, die zum Bausatz gehören.

Bild Lego

Das Besondere am Klettermaxe ist, dass dieser über einen abkoppelbaren Miniflieger, eine abkoppelbare Armbrust am Heck, zwei Raketen und zwei Minifiguren-Cockpits verfügt. Wenn Aaron-Robo im Cockpit sitzt, kann dieser auch Luftunterstützung anfordern.

Das Krakenmonster besitzt bewegliche Glieder, ein aufklappbares Maul mit Monsterzähnen, einen beweglichen Schwanz, zwei Flügel, ein Minifiguren-Cockpit und einen Schildhalter.

Kopple die Armbrustmaschine vom Heck ab, klappe die Arme aus und feure die Raketen ab!

Bild Lego

Fazit

Ein solides Set wartet hier auf die Fans dieser Reihe. In gut einer Stunde hat man das Set zusammengesetzt.

Wie immer ist die Bauanleitung das, was man sich auch bei Ikea wünschen würde, denn diese erinnern eher an einen Scherenschnitt als an eine Bauanleitung.

Lego schafft es immer wieder, auch bei komplizierten Modellen, eine Bauanleitung zu schaffen, die man versteht. Insgesamt ein gelungenes Modell.

  • Hersteller Lego

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5299 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen