Das Rotkäppchen-Duell

Bild Gamefactory

Sie ging einst mit Signalkleidung in den Wald und wollte der Großmutter Kuchen und Wein bringen.

Aber das reicht in diesem Spiel noch lange nicht, denn es werden drei Picknickkörbe gesucht und wer sie findet, bekommt von der Großmutter einen Taler, einen Großmuttertaler.

Um zu gewinnen, braucht man aber zwei Taler von der Großmutter.

Diese verstecken sich im Wald. Aber im Wald lauern auch Gefahren und Überraschungen, wie der Jäger oder Hinweise.

Bevor aber das Suchen beginnt, werden die Bäume gemischt und aufgestellt. Dabei dürfen die Spieler nicht die Rückseite der Bäume sehen.

Steht der Wald, beginnt der Erste, einen Baum umzudrehen, so dass man sieht, was sich auf der Rückseite des Baumes befindet. Hat man einen normalen Baum gefunden, passiert nichts und der Nächste ist am Zug.

Das Gleiche gilt, wenn man einen Wegweiser gefunden hat.

Hat man einen Picknickkorb gefunden, gehört er uns. Sollte es aber ein Wolf sein, muss der Spieler einen Picknickkorb abgeben, wenn er einen hat. Und der Jäger erschießt nicht den Wolf, sondern mit dessen Hilfe sind wir noch einmal am Zug.

Fazit

Wunderbar wurde hier das Märchenthema, welches wohl jedes Kind kennt, implementiert. Ein Spiel ist schon nach 10 Minuten zu Ende und so werden die Kinder auch nicht über- oder gar unterfordert.

Das Suchen macht den Kindern Spaß und man muss aufpassen, denn man muss ja wissen, welcher Baum schon wo bewegt wurde. Zwar ist alles glücksabhängig, aber Strategiespiele sind in diesem Alter noch nicht angebracht.

Daher Daumen hoch für Rotkäppchen und den Wolf, der zum Ende des Spiels auch keine Steine in den Bauch bekommt, schließlich hat er nicht die Großmutter gefressen.

  • Ab 5 Jahre
  • 2 Spieler
  • Dauer 10 Minuten
  • Verlag Game Factory
  • Jahr 2017

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 6556 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen