InBetween

Bild Spielschmiede

Etwas Boshaftes ist auf den Straßen von Upsideville unterwegs. Menschen verschwinden ohne jede Spur. Freunde und Nachbarn sehen dich mit leeren Augen an.

Du wagst dich kaum noch, ihre Blicke zu erwidern, denn du kennst die Angst in ihren Gesichtern. Und die unausgesprochene Botschaft; entstanden aus Verzweiflung: „Was geschieht mit uns? Ich will nicht der nächste sein …“

Die dunkle Macht breitet sich immer weiter aus. Wer schafft es ihr zu entkommen und wer wird von der Schattenwelt verschlungen werden?

InBetween von Adam Kwapinski ist ein atmosphärisches Kartenspiel für 2 Spieler ab 12 Jahren. Einer von ihnen will die Bewohner der kleinen Stadt Upsideville beschützen, der andere spielt ein finsteres Wesen, das sie in sein Reich ziehen möchte.

Im Zentrum dieses Tauziehens stehen einige wenige Personen und geraten immer wieder zwischen die Welten.

Jede einzelne Karte ist wunderbar illustriert und spiegelt das Thema schauerlich gut wider: Wird ein Bewohner aus der Realität in die Schattenwelt gezogen, wird auch die Karte auf die andere Seite gedreht, der Zeichenstil ändert sich von hell und beschaulich auf schaurig und finster.

Jede Aktionskarte der Stadt strahlt Ruhe und Sicherheit aus, während die der Kreatur von Gefahr zeugen …

Link zum Projekt

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 4472 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen