Siebenundzwanzig – 27

Bild Steffen Spiele

Steffen Spiele begeistern mich schon seit vielen Jahren. Steffen Mühlhäuser habe ich dabei das erste Mal vor vielen Jahren auf dem Potsdamer Spielmarkt kennengelernt.

Ich glaube es war Linja, ein Spiel, wovon ich nie wieder losgekommen bin. Die einfachen Regeln und trotzdem viel Platz für Taktik, das waren und sind immer noch die Merkmale von Steffen Spiele.

Vor 15 Jahren hatte Steffen die Idee und begeistert mit feinen und besonderen Spielen. Zum Jubiläum gibt es erstmals vier Minispiele, ein Titel trägt den Namen 27.

Diesmal steckt hinter dem Spiel der Autor Laurent Escoffier. 27 bedeutet, dass man mit 27 Holzscheiben spielt. Und einfache Zugregeln bestimmen das Spiel.

Die Spieler erhalten je 9 weiße sowie 9 schwarze Spielscheiben. Die sieben grauen Spielsteine werden zwischen den Spielern ausgelegt. Die beiden roten Scheiben, rechts und links, sind die jeweiligen Startpunkte der Spieler.

Mit den schwarzen sowie weißen Spielsteinen errichten die beiden Spieler einen Turm, der weiße auf der einen und der schwarze auf der anderen Seite. Sie werden auf die roten Scheiben platziert.

Das Ziel ist einfach, mit den meisten eigenen Spielscheiben auf die andere Seite gelangen und je höher der Turm ist, umso größer ist die Chance, das Spiel zu gewinnen. Die Weite, wie man ziehen kann, ergibt sich aus der Anzahl der Türme, die man besitzt.

Aber Vorsicht, der Gegenspieler kann sich auf unseren Turm setzen.

Es darf immer nur vorwärts gezogen werden und der Zug darf nicht auf andere Türme aufgeteilt werden. Man kann aber seine eigenen Türme teilen, um diese zu ziehen. Die Aufteilung ist notwendig, um effektiv weit zu ziehen.

Bild Steffen Spiele

Aber nicht zu oft, sonst wird dies ein Eigentor.

Fazit

27 ist zwar klein, aber fein. Ständig muss man auf der Hut sein und neue Strategien entwickeln. Auch wenn die sieben Felder kurz sind, ist der Weg ins Ziel lang.

Einfache Regeln, top Spielmaterial und eine geniale Spielidee, das ist 27, welches man immer wieder auf den Spieltisch holt.

Man kann eigentlich bei allen Spielen aus dem Hause Steffen Spiele zugreifen, man wird hier nie enttäuscht, denn Steffen legt sehr viel Wert auf Qualität und er ist nie den Zugzwängen eines großen Verlages unterlegen, sondern er macht das, was zu ihm passt.

  • Autor: Laurent Escoffier
  • Verlag: Steffen-Spiele
  • Anzahl Spieler: 2
  • Altersgruppe: ab 9 Jahre
  • Spieldauer: 10 bis 20 Minuten
  • Spieljahr: 2017
  • http://www.steffen-spiele.de/

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5418 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen