Freches Sockenzebra

Bild Coppenrath

In den letzten Jahren steht wieder Handarbeiten hoch im Kurs und das nicht bei den Erwachsenen, sondern bei den Kindern und Jugendlichen. Das Stricken von Mützen war der Beginn des Hypes.

Was sofort auffällt, ist die neuartige Verpackung, welche der Verlag gewählt hatte und zwar in Form eines Papprohres. Hier findet man zwei Socken, Näh- und Füllmaterial.

Als erstes werden die Socken, so wie in der Anleitung beschrieben, zerschnitten. So erhält man Ohren, Beine, Arme, Kopf und den Bauch. Nun wird das Ganze auf links gezogen und dann werden alle Teile wie angegeben zusammen genäht. Anschließend wird das Zebra ausgestopft und zugenäht. Zum Schluss folgen Schweif und Mähne.

Das Sockenzebra ist in relativ kurzer Zeit zusammengesetzt und man kann sich über das Resultat freuen.

Fazit

Sockenzebra ist eine tolle Idee, um Kinder zu animieren, wieder etwas selber zu machen. Vor allem ist es eine witzige Idee, ein Zebra aus zwei Socken anzufertigen, die im Übrigen dabei liegen und man so keine Angst haben braucht, dass der Sockenvorrat schwindet.

Die Idee, alles in ein verschließbares Papprohr zu verstecken, ist gut, denn dadurch fällt das Zebra auf.

  • Verlag Coppenrath

Auch Interessant

Cuba

Brettspiele
Dezember 20, 2016 Wilfried Just 0
In der Karibik ist sie die größte Insel und weltweit liegt sie sogar auf dem [...]
News

DINOREX

April 5, 2018 Wilfried Just 0
Endlich haben wir uns jetzt dem Dino-Thema angenommen und mit DINOREX eine eigenständige Linie auf [...]
Spiel

Cloud Mine

März 7, 2019 Wilfried Just 0
In dem neuen Kartenspiel „Cloud Mine“ vom Wiener Verlag Piatnik schlüpfen die Spieler in unterschiedliche [...]
News

Aladine

Januar 17, 2018 Wilfried Just 0
Die neue Linie „Stampo Easy“ sorgt für abwechslungsreichen, bunten und einfachen Stempelspaß. Trendige Neuheiten auch [...]
Wilfried Just
Über Wilfried Just 7250 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen