Luft – & Wasser – Energie

Bild Kosmos

Kosmos verspricht in der Beschreibung zum Experimentierkasten „Luft – & Wasser – Energie“ 15 verschiedene Modelle vom Raketenauto über ein Motorrad bis hin zu einem Hubschrauber, die den Kindern die Möglichkeiten aus Luftdruck und Wasserkraft Energie zu gewinnen, näher bringen. Ein besonderes Highlight: Das kombinierte Luft-/Wassersystem, das in Autos und Maschinen als Antrieb genutzt wird.

Im selbstgebauten Modell könne man genau den Weg von Luft und Wasser verfolgen. Im geschlossenen System werde das Wasser recycelt. Und im offenen System sei der Spritzspaß garantiert!

Was verbirgt sich wirklich hinter dem neuen Highlight von Kosmos?

Getestet hat ein Neunjähriger mit ausgiebiger Montageerfahrung aus der Lego-, Playmobil-, und Knexwelt, sowie Erfahrungen mit sehr vielen Experimentierkästen von Kosmos. Im Lesen von Bauplänen ist er unter seinesgleichen unübertroffen.

Die Verpackung ist ansprechend gestaltet und ausgiebig bestückt. Die beiliegende 45-seitige Anleitung machte neugierig.

Eingangs werden grundsätzliche Hinweise zum Umgang mit den Bauelementen gegeben. Zahnräder und Kettenräder, einzelne Baugruppen und deren Funktion von Pumpe, Druckbehälter, Einwegschalter u. a. m. werden erläutert.

Die Montage- und Bedienhinweise sind genau das, was unseren Neunjährigen letztendlich den Spaß an dem gesamten Baukastensystem gegeben hat. Es waren die Zusatzversuche ohne deren Praxisumsetzung durch Einbau der Technik in die Modelle. Die Bauanleitungen zu den Modellen selbst werden zahlreich, vom Sägewerk bis zum LKW, angeboten.

Unser Monteur hat sich für den Lastwagen entschieden.

Die Montageschritte werden aufeinanderfolgend dargestellt. Die Erkennbarkeit lässt zu wünschen übrig, so dass dadurch der Zusammenbau erheblich erschwert wird und nicht nur den Monteur sondern sein “Hilfspersonal“ beansprucht.

Gleich zu Beginn der Montage ist ein Bauteil nach Fehlmontage und wieder Entfernen auseinandergebrochen.

So etwas darf auf keinen Fall passieren und mindert in der Folge den Montagespaß für die Modelle, die das Bauteil erfordern.

Durch die schwierige Erkennbarkeit der Montagedetails ist der Zusammenbau sehr kompliziert. Kosmos beschreibt den Baukasten als geeignet für Kinder ab 8 Jahren. Das trifft lediglich für die auf den Anfangsseiten erläuterten wissenschaftlichen Versuche zu.

Letztendlich haben wir gemeinsam das Fahrzeug zusammengefügt und dabei auf die Ladefläche des LKWs verzichtet, weil sie für die Funktion unbedeutend ist.
Der Einwegschalter zur Freigabe der Druckluft war fest und musste erst durch mehrmaliges kräftiges Bewegen gängig gemacht werden.

Bild Kosmos

Abschließend ist es uns gelungen, das Gefährt mittels Druckluft in Bewegung zu setzen.

Fazit

Ohne Einbau in die Modelle sind die Bauelemente für physikalische Experimente bestens geeignet.

Kritikpunkt sind die Mikrobilder der Bauanleitung und die unzweckmäßige Bauweise.

Das Baukastensystem ist meines Erachtens für Kinder ab 8 in der vorliegenden Ausstattung nur bedingt geeignet. Selbst für Erwachsene mit ingenieurtechnischem Wissen und Praxiserfahrung ist „Luft – & Wasser – Energie“ von Kosmos eine Herausforderung, die starke Nerven verlangt.

  • Hersteller: Kosmos

Auch Interessant

Roland Bochmann
Über Roland Bochmann 194 Artikel
Redakteur für Kinder-, Lernspiele und Experimentierkästen. Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen