Schneller als kurz

Bild Asmodee

Schneller als kurz ist ein Wissensspiel, wo Sie nach verschiedenen Kategorien die Spielkarten einordnen müssen. Hierzu steht Ihnen ein Spielfeld zur Verfügung, wo die erste Karte auf das markierte Feld gelegt wird.

Zu jedem Kartensatz gibt es einen Satz Eigenschaftskarten. Diese werden gemischt und sechs Karten werden auf die vorgegebenen Felder des Spielplanes gelegt. Eigenschaftskarten sind zum Beispiel: Wurfgröße, Tragzeit, Körpergewicht, Kopf-Rumpf-Länge.

Auf dem Spielfeld gibt es Quer- und Längsfelder, wo die entsprechenden Tierkarten, jeder Spieler erhält zu Beginn bis zu 16 Karten, einsortiert werden müssen. Ausgangspunkt ist die Startkarte, die auf dem Mittelpunkt des Spielplanes liegt. Auf jeder Spielkarte sind plus und minus abgebildet.

Die Karten müssen also längs und quer passen. Der Gegenspieler kann natürlich zweifeln, so dass diese umgedreht werden müssen. Nun überprüfen Sie die entsprechenden Angaben auf der Karte. Wurde die Karte falsch gelegt, muss der Spieler, der sie gelegt hat, die Karte entfernen und bekommt vom Anzweifler noch eine Karte dazu. Wer als erstes seine Karten abgespielt hat, hat das Spiel gewonnen.

Wenn Sie mal eine Karte nicht legen können, können Sie passen und legen die oberste Karte Ihres Stapels daneben ab. Passen alle Spieler in einer Runde, werden alle Karten vom Spielfeld abgeräumt und es wird weiter gespielt.

Sie können auch Karten auf dem Spielfeld schieben, aber die Karte muss immer in das System passen und das ist schwer aber machbar.

Mit den Tierkarten, die sich auch in der Box befinden, ist dies nicht so das Problem. Hier können auch Kinder ab 8/9 Jahren mit ein wenig Hilfe mitspielen. Der weitere Kartensatz Europa ist dagegen sehr anspruchsvoll. Die Eigenschaftskarten sind hier: Truppen pro Einwohner, Entfernung zu Berlin, Einwohner, Anzahl der Nachbarländer, Nationen Gründung, Anzahl Nobelpreisträger, usw. Wie bei dem Tierspiel werden hier auch die Eigenschaftskarten gemischt und sechs auf die entsprechenden Felder gelegt. Das Spiel läuft hierbei genauso ab wie das Tierspiel.

Fazit

Schneller als kurz ist ein forderndes Wissensspiel. Bevor Sie es sich zulegen, können Sie das Spiel auch Online unter www.schneller-als-kurz.de testen oder auch das Video dazu ansehen.

Außerdem gibt es für jeden Geschmack einen entsprechenden Kartensatz, wie zum Beispiel zum Thema Fußball. Die Karten wurden hervorragend gestaltet. Sie werden auch immer während des ganzen Spieles hochkonzentriert aufpassen, vielleicht auch in der Hinsicht, dass der Gegenspieler vielleicht mal einen Fehler macht. Das Tierthema können Kinder im Alter von 8/9 Jahren bewältigen. Das Europathema ist schwer, so dass hier die Kinder doch schon 12 Jahre sein sollten.

Die Spielanleitung ist sehr verständlich geschrieben und zahlreiche Beispiele ergänzen diese.

  • Autor: Roland Goslar, Sören Schaffstein
  • Verlag: asmodee
  • Anzahl Spieler: 2-6
  • Altersgruppe: ab 8 Jahre
  • Spieldauer: ¼ Stunde
  • Schwierigkeitsgrad: 2 – 3 (leicht bis mittelschwer )
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5174 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen