Burger Party

Bild Goliath

In Burger Party kämpfen zwei bis fünf Burger-Fans ab sechs Jahren blitzschnell gegeneinander um Zutaten für den Belag ihres Burger-Brötchens.

Scharfe Augen und volle Konzentration sind auch beim actionreichen Señor Pepper gefragt.

Der Burger ist Aufbewahrung und Buzzer zugleich. Vor sich hat man angebissenen Burger liegen. Die Karten mit den Zutaten, wie Salat, Fleisch oder Käse, werden gleichzeitig aufgedeckt.

Sobald zwei gleiche Zutaten daliegen, muss man auf den Buzzer hauen und darf sich die Zutat für seinen Burger nehmen.

Im Eifer des Gefechtes kann man schon mal bei gleicher Farbe auf den Buzzer hauen. Das gibt dann Strafpunkte. Wer eine entsprechende Anzahl an Burgern belegt hat, gewinnt das Spiel.

Aber das ist nicht einfach. Man benötigt ja nicht nur einen Belag. Wenn ein Belag abgelegt wurde, darf der nächste Belag nicht die gleiche Farbe haben wie die bereits abgelegte Zutat.

Aber es gibt noch einige Gemeinheiten, so kann man bei der richtigen Karte eine Zutat von einem Gegenspieler klauen.

Bild Goliath

Fazit

Erstaunlicherweise ist Burger Party ein gelungenes Partyspiel, was vor allem Spaß macht.

Nicht nur spielerisch punktet das Spiel aus dem Hause Goliath, sondern die Idee, den Burger als Buzzer und Verpackung zu nutzen, ist ideal, denn so kann dieser überall mitgenommen werden und die Karten sind geschützt.

Alles in allem ist Burger Party eine Empfehlung wert.

  • Verlag Goliath

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 4472 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen