Yu-ca-tan

Bild Moses

Yu-ca-tan ist ein typisches Würfel- und Zockerspiel. In die Mitte, in Form eines Kreises, werden die Wettkarten ausgelegt.

Das Ganze sieht aus wie eine angeschnittene Pizza. Einmal kann man auf die Zahlenwerte oder auch Farben setzen. Was man in welchem Wurf setzt, zeigt man so, dass man die Karte ein Stück herauszieht.

Weiterhin kann man auch auf Symbole oder gerade oder ungerade Zahlen setzen. Gelingt der Wurf, bekommen sie Punkte. Wagen sie einen weiteren Versuch, können sie noch mehr Punkte gewinnen, doch bei einem Fehlwurf verlieren sie alle Punkte.

Aber wenn es gelingt, kann man mit dem nächsten Wurf weitermachen. Hierzu kann man auch auf ein anderes Feld setzen.

Natürlich entscheidet der Spieler, wann er die Punkte sich aufschreibt und der nächste Spieler am Zug ist.

Fazit

Yu-ca-tan ist ein kleines, feines Würfelspiel, was so richtig Spaß macht. Alles basiert auf einem einfachen aber faszinierenden Spielprinzip.

Vor allem das Tolle dabei ist, dass das Spiel so beschaffen ist, dass man es überallhin mitnehmen kann.

Einfach perfekt und man kann es jedem nur weiterempfehlen, vor allem für Leute, die gerne einfach mal nur zocken wollen.

  • Spieler: 2 – 5 Personen
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Dauer: 15 – 20 Minuten
  • Würfelspiel
  • Spieljahr: 2018
  • Autor: Carlo Emanuele Lanzavecchia

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 7137 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen