Lost Cities – das Brettspiel

Bild Kosmos

Viele werden sich an dieses hervorragende Kartenspiel von Reiner Knizia erinnern, welches bereits 1999 im Kosmos Verlag erschien, und welches unter anderem den Gamers Choice Award 2000 erhielt.

Reiner Knizia zählt zu den erfolgreichsten Spielautoren in Deutschland und von Ruhestand ist er wohl noch weit entfernt.

Als Abenteurer ist man auf der Suche nach fünf verlorenen Städten. Und so brechen die Spieler zur Expedition auf, um diese zu erkunden.

Durch das geschickte Ausspielen der Karten werden die Figuren bewegt. Aber auf dem Spielplan warten zahlreiche Ereignisse auf den Spieler. Hierzu werden die Ereignisplättchen gemischt und auf dem Plan entsprechend der kompakten und gut geschriebenen Anleitung verteilt.

Rundenweise werden die Aktionen durchgeführt. So wird als erstes aufsteigend eine Karte ausgespielt. Dabei kann man diese aufsteigend bei sich oder auf einen allgemeinen Ablagestapel auslegen.

Wenn die Spielfigur auf einem Feld mit einem Ereignisplättchen kommt, wird dies entsprechend umgesetzt.

Bild Kosmos

Das Ziel besteht darin, seine Figur so schnell wie möglich aus den Minusbereichen herauszubringen. Wenn man Karten ausgespielt hat, wird auch entsprechend eine neue aufgenommen.

Das Spiel ist zu Ende, wenn fünf Abenteurer die Brücke überschritten haben oder alle Karten gezogen wurden. Jetzt erfolgt die Wertung, wie sie in der Anleitung beschrieben ist.

Fazit

Lost Cities ist ein Familienspiel, welches durch einfache und klare Regeln besticht. Es ist auch glücksabhängig, wie man die Karten auf der Hand hat.

Aber das ist bei vielen Spielen so. Man muss hier die Ereignisplättchen konsequent nutzen, um auch mal einen Doppelzug zu machen. Und man sollte sich zweimal überlegen, welche Karte man einfach nur abwirft, um eine nachzuziehen.

Ansonsten ein sehr solides kurzweiliges Familienspiel, das einfach nur Spaß macht.

  • Autor: Reiner Knizia
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Spieldauer: 30-60 Minuten
  • Anzahl der Spieler: 2-4
  • Spieljahr 2018

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 4645 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen