Monster Meister

Bild Monster

Die Jagd auf kleine süße Monster ist eröffnet. Werde Monster Meister, indem du dir genau merkst, wo sich das zu suchende Monster in deiner Auslage versteckt, um es ganz schnell einfangen zu können.

Jeder Spieler legt einen Satz Monsterkarten 4×4 als Auslage vor sich hin. Die Streunerkarten werden verdeckt in die Tischmitte gelegt. Ein Spieler erhält die Aufgabenkarten.

Nachdem die erste Aufgabenkarte aufgedeckt wurde, deckt jeder so viele Monsterkarten seiner Auslage auf, wie es die Aufgabe verlangt. Hinterher werden die Monsterpunkte (MP) gezählt.

Wer die meisten Punkte hat, wird Monstermerker und schiebt eine beliebige aufgedeckte Karte aus seiner Auslage unter den Streunerstapel. Wer die wenigsten Punkte erreichen konnte, ist Monsterfänger.

Dieser muss eine Karte vom Streunerstapel ziehen. Die Karte darf allerdings nicht die eigene Kartenrückseite haben. Dann wird einfach die nächste gezogen.

Die gezogene Karte wird sich angeschaut und anschließend verdeckt mit in die Auslage gelegt. Nun beginnt die nächste Runde durch Aufdecken einer neuen Aufgabenkarte.

Bild Zoch

Nach 10 Runden endet das Spiel. Wer die wenigsten seiner eigenen Monster übrig hat, ist Sieger.

Fazit

In das Spiel kann sofort eingestiegen werden. Es ist in der Anleitung sehr gut erklärt. Jede einzelne Aufgabenkarte wird dargestellt und beschrieben, welche Aufgaben dort genau zu erledigen sind.

Somit kann beim Spielen jederzeit nachgesehen werden.

Die Monster sind niedlich und liebevoll illustriert. Monster Meister ist vorrangig ein Memospiel für die jüngeren Spieler.

Es ist ein schönes Mitbringspiel und zum Kauf zu empfehlen.

  • Zoch Verlag
  • 2-4 Spieler
  • ab 7 Jahren
  • Spieljahr 2018

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Silke Stegemann
Über Silke Stegemann 106 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen