Reineke Fuchs

Bild DAV

Die Geschichte des alten Goethe im neuen Gewand und das gepaart mit etwas Jazz der WDR Big Band. Da stellt sich die Frage, ob dies gut geht.

Dabei ist ja die Geschichte von Reineke Fuchs bekannt, der vor Gericht seine Unschuld behaupten muss. Schließlich sind ja die anderen wegen ihrer Dummheit auf ihn hereingefallen, so wie der Wolf.

Er wollte so wie Reineke in den Himmel kommen und Reineke wollte nur wieder aus dem Brunnen raus. So behauptete er, dass er im Himmel ist und es hier alles gibt.

Der Wolf müsse nur in den Eimer steigen, so dass man die guten Daten messen kann und der Fuchs stieg in den anderen Eimer. Aufgrund der Schwere des Wolfes kam der Fuchs wieder aus seiner misslichen Lage heraus und der Wolf war nun gefangen, gefangen im Brunnen, bis die Menschen ihn da entdeckt haben.

Dass diese nicht zimperlich waren, kann man sich ja nun denken. Reineke Fuchs nimmt es nicht so genau mit der Wahrheit und hat großen Spaß daran, andere hinters Licht zu führen.

Als bei den Tieren Gerichtstag ist, werden jede Menge Vorwürfe gegen ihn laut. Hahn Hennings Frau soll Reineke die Federn ausgerupft haben und Meister Lampe musste sogar um sein Leben fürchten!

Bild DAV

Jetzt geht es Reineke an den Kragen – oder hat er etwa eine clevere Idee, wie er der Strafe entgehen kann?

Fazit

Gelesen wird die Geschichte von Ulrich Noethen, der dies sehr lebendig und frisch herüberbringt. Gemischt wurde dies mit Jazz Musik.

Nur ist diese Art von Free-Jazz nicht jedermanns Sache und so kann man über die Website des Verlages mal kurz hinein hören, ob einem dies auch gefällt.

Goethes Werk dagegen wurde frisch und frech produziert, so dass Kinder direkt damit angesprochen werden und warum sollte man halt nicht einmal Klassiker so produzieren.

  • Autor Johann Wolfgang von Goethe
  • Verlag DAV

Auch Interessant

Elephant Memo

Andere Spiele
Januar 18, 2017 Wilfried Just 0
Memospiele können verschieden sein, man benötigt dazu nicht immer Karten, sondern kann Würfel und kleine [...]
Wilfried Just
Über Wilfried Just 7427 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen