Dragonwood

Bild GameFactory

Auf geht’s in den Drachenwald, wo Oger, Kobolde und andere Ungeheuer zu Hause sind. Mit Glück und Geschick kann man aber die Kämpfe gegen diese gewinnen.

Je mehr Abenteuerkarten man sammelt, umso mehr Würfel stehen für den Kampf zur Verfügung. Der Spieler, der am Zuge ist, entscheidet, ob er eine Abenteuerkarte zieht oder in den Kampf zieht.

Dabei kann man treten, schlagen oder schreien. Jeder der Gegner hat unterschiedliche Werte, so dass man Karten sammeln muss, denn je mehr man besitzt, umso mehr Würfel stehen einem zur Verfügung.

Man muss dabei entweder den gleichen oder höheren Wert erzielen, um die Kreaturkarte, welche Punkte bringt, zu bekommen. Der Drache bringt dabei die meisten Punkte.

Nur ein Problem, die Würfel gehen immer nur bis 4. Neben den Kreaturen gibt es auch Ereignisse, die wiederum zusätzliche Schläge oder Tritte bringen.

Fazit

Die Karten sind hervorragend und thematisch passend gestaltet.

Das Spielprinzip ist einfach und die Regeln sehr verständlich. Zielgruppe sind Kinder im Grundschulalter.

  • Alter: 8+
  • Spieler: 2-4
  • Dauer: 20+ min
  • Verlag: GameFactory
  • Autor: Darren Kisgen
  • Spieljahr: 2018

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 4615 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.