Die Wilden Kerle-Bolzplatz

Bild Kosmos

Die Wilden Kerle sind eine Gruppe von Fußball spielenden Jungen. Der Film und auch das Spiel entstanden nach der Vorlage der bekannten Kinderbuchreihe „Die Wilden Fußballkerle“ von Joachim Masannek. Der Bolzplatz ist der allerwichtigste Ort für die Gruppe.

Willi ist ihr Trainer und er treibt die Jungs gnadenlos an, um das Beste aus ihnen rauszuholen.

Denn die Jungs haben ja ihren Bolzplatz verloren. Nun müssen sie eine Mannschaft bilden, um die unbesiegbaren Sieger zu schlagen. Willi steht immer nur mit der Stoppuhr da und treibt die Jungs an und sogar über Fässer müssen sie springen.

„Die Wilden Kerle – Bolzplatz“ ist ein einfaches Laufspiel. Einfache und klare Regeln sind das Aushängeschild des Spieles. Die Spieler versuchen so schnell wie möglich den Hindernisparkur zu überwinden. Jeder Spieler erhält drei Figuren.

Der Spieler, der beginnt, setzt seine erste Figur auf den Startpunkt. Der linke Spieler übernimmt die Rolle des Trainers und stellt die Uhr. Jetzt kann der Spieler würfeln und zwar solange bis die Zeit abgelaufen ist.

Hindernisse und Gegenspieler müssen direkt übersprungen werden. Hierzu benötigen Sie die entsprechenden Augen. Ist die Uhr abgelaufen, ist der nächste Spieler dran. Wenn alle ihre erste Figur gesetzt haben, kommen in der nächsten und übernächsten Runde die beiden noch fehlenden Spielfiguren ins Spiel.

Wer als erster seine drei Spieler ins Ziel gebracht hat, hat gewonnen.

Fazit

„Die Wilden Kerle – Bolzplatz“ ist ein einfaches Laufspiel. Das Spielen gegen die Zeit und die Interaktion mit den anderen Spielern, die die Rolle des Trainers abwechselnd übernehmen, kommt so richtig Schwung ins Spiel.

Die Wilden Kerle-Bolzplatz ist ein gutes Spiel.

  • Verlag: Kosmos
  • Autor: Raphael Renter
  • Alter: ab 8
  • Anzahl: 4 Spieler

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5021 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.