Hai-Alarm!

Bild Asmodee

Die Piraten werden in zufälliger Reihenfolge hintereinander gelegt. Hinter dem letzten Piraten bringt sich der gefräßige Hai in Position. Jeder Spieler nimmt seine Karten auf die Hand.

Nun kann es losgehen: Karten spielen, Piraten bewegen und Hai-Alarm!

Die Handkarten sind von 1-7 nummeriert. Bei Rundenbeginn wählt jeder Spieler eine Karte aus und legt sie verdeckt vor sich ab. Anschließend decken alle gleichzeitig ihre Karten auf.

Der Spieler mit der niedrigsten Zahl legt seinen Piraten an die Spitze der Reihe. Danach der Spieler mit der zweitniedrigsten Zahl, bis alle Spieler ihren Piraten an die Spitze gelegt haben. Wenn mehrere Spieler dieselbe Zahl ausgespielt haben, bleiben die Piraten an ihrem Platz und werden nicht bewegt.

Jetzt kommt der gefräßige Hai ins Spiel. Er schnappt sich vom letzten Piraten entweder einen Arm oder ein Bein. Anschließend wird der Pirat an die Spitze der Reihe gelegt.

Der Spieler erhält alle seine Handkarten zurück, genauso auch der Spieler, der nur noch eine Handkarte besitzt. Hat ein Pirat keine Arme und Beine mehr, ist er aus dem Spiel.

Die anderen Spieler legen ihre gespielte Handkarte offen aus, sodass alle sehen können, welche Karten schon ausgespielt wurden.

Bild Asmodee

Es wird so lange gespielt, bis nur noch zwei Piraten übrig sind. Gewonnen hat der Spieler, dessen Pirat sich von den beiden übrigen an der Spitze befindet, egal, wie verletzt jeder von ihnen ist.

Fazit

Das Kartenspiel ist ganz einfach zu spielen. Die Spielregeln sind leicht verständlich und anschaulich in der Anleitung beschrieben. Auf der Rückseite der Spielanleitung befindet sich ein abgebildetes Meer mit Strand, sodass dies als Spielfläche genutzt werden kann.

Dieses Spiel ist vor allem für jüngere Spieler zu empfehlen (7 bis 10 Jahre).

  • Genre: Kartenspiel
  • Verlag: Bombyx (Asmodee)
  • Alter: ab 7 Jahren
  • Spieler: 3 – 6
  • Dauer: ca. 20 Minuten
  • Inhalt: 6 Piraten, 1 Hai, 42 Karten, 1 Anleitung

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Silke Stegemann
Über Silke Stegemann 119 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.