Peggy Diggledey – Der geheimnisvolle Piratenschatz

Bild Ellermann

Im Haus auf der Insel gibt es viel zu entdecken, vor allem auf einem Dachboden.

Hier findet Peggy das verschollene Buch vom Großvater, der ein waschechter Pirat war.

Im Buch wird ständig von einem Schatz geredet, der hier versteckt sein soll. Aber sie sind nicht die einzigen, die von der Existenz des Schatzes erfahren haben.

Einer der Gäste von Hof Diggledey verhält sich äußerst verdächtig.

Das Wettrennen um den Schatz hat begonnen.

Dieser Gast hat sogar ein Metallsuchgerät, mit welchem der Mann nicht nur den Strand absucht.

Peggy und ihre Freunde begeben sich auch auf die Suche, schließlich soll es auf der Insel zahlreiche Geheimgänge geben.

Bild Ellermann

Fazit

Peggy ist ein selbstbewusstes und abenteuerlustiges Mädchen, das mit ihren Eltern auf einer Insel lebt. Ihre Eltern besitzen dort ein kleines Hotel.

Aber wenn man einen Piraten als Verwandten hat, ist man ständig auf der Suche nach einem neuen Abenteuer.

Die Geschichte wird spannend und unterhaltsam erzählt, eben passend zur Sommerzeit. Die Geschichte wird dabei auch noch passend illustriert. Peggy ist genau, dass was abenteuerlustige Mädchen in den Ferien lesen können.

  • von Tina Fjorde (Autor), Marie Bierstedt (Autor)
  • Verlag Ellermann

Auch Interessant

Alles Käse

Kartenspiele
Oktober 10, 2016 Roland Bochmann 0
„Alles Käse“ ist ein schneller Würfelspaß, der den Zocker im Spieler fordert. Die Spielanleitung ist [...]
Wilfried Just
Über Wilfried Just 5154 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.