Deine neuen Monster-Freunde

Bild MGA Entertainment

Crate Creatures: Lustige Kreaturen mit lebensechten Special Effects und aufregendem Zubehör

Achtung, hier ist Vorsicht geboten! Werden die Crate Creatures „Blizz“, „Sizzle“, „Pudge“ und „Snort Hog“ erst einmal aus ihrem Käfig befreit, gibt es im Kinderzimmer kein Halten mehr.

Jede Menge Special Effects und Zubehör warten nur darauf von Kindern entdeckt und ausprobiert zu werden.

Viele Funktionen sorgen schon bald dafür, dass der Nachwuchs und sein Crate Creature zu einem unzertrennlichen Dream-Team werden. So können Kinder „Blizz“, „Sizzle“, „Pudge“ und „Snort Hog“ füttern, mit ihnen spielen und sogar mit ihnen sprechen.

Aber Vorsicht: Sobald man die neuen Crate Creatures von MGA Entertainment ärgert und an ihrer Zunge zieht, werden sie zu echten Monstern.

Die lustigen Kreaturen beben vor Wut und ihre Augen fangen an zu blinken. Jetzt sollten die neuen Monster-Freunde lieber schnell in ihre Käfige zurückgesperrt werden. Haben sich die Crate Creatures beruhigt, fängt der Spielspaß von Neuem an. UVP 39,99 €

AHHH! – Crate Creatures zum Spielen und Erschrecken

Die neuen Crate Creatures von MGA Entertainment für Kinder ab 4 Jahren können echt gefährlich werden. Nicht umsonst kommen sie verpackt in Form eines Käfigs daher. Kinder können die lustigen Kreaturen dank mitgeliefertem Brecheisen befreien, indem sie das am Käfig angebrachte Schloss knacken.

Das sorgt für ein Unboxing-Erlebnis der besonderen Art. Befinden sich die Monster erst einmal in Freiheit, werden Kind und Kreatur ganz schnell zu neuen besten Monster-Freunden. Im Set ist die jeweilige Lieblings-Nahrung enthalten, sodass die Crate Creature gefüttert werden können. Ihre Begeisterung geben sie dabei mit lauten Schmatzgeräuschen zum Besten.

Besonders toll finden sie es, wenn sie von Kindern gekitzelt, geschüttelt oder umhergerollt werden. Jedes Crate Creature ist mit über 42 verschiedenen Geräuschen ausgestattet. Ein echtes Highlight: Das Crate Creature verfügt über eine Aufnahmefunktion, mit der die Kinder ihre eigene Monster-Stimme aufnehmen können. Sie müssen dafür nur den Bauch gedrückt halten bis die Augen anfangen zu leuchten.

Bild MGA Entertainment

Durch erneutes Drücken des Bauches wiederholt das Crate Creature das Gesagte. Der Clou: Dreht man das Monster zum Abspielen auf den Kopf, wiederholt der kleine Gefährte die Aufnahme sogar rückwärts. Schüttelt man das Crate Creature während man den Knopf drückt, kommt es durcheinander und stottert.

Aber Vorsicht! So friedlich und lustig die neuen Kreaturen auch sind, zieht man erst einmal an ihrer Zunge werden sie zu echten Monstern. Dann beginnen sie zu brüllen, der Körper vibriert und die Augen blinken gefährlich.

Crate Creatures: Lustige Charaktere mit individuellem Special-Effect 

Ab August 2018 sind in Deutschland vier Varianten der Crate Creature erhältlich: „Blizz“, ein Yeti und „Sizzle“, ein Drache, „Pudge“ das grüne Mobbelchen und „Snort Hog“, das Wildschwein. Jede Persönlichkeit kommt mit individueller Spezial-Funktion daher. Während „Blizz“ zum Verwüsten seine langen Arme besitzt, kämpft „Sizzle“ mithilfe seiner beweglichen Flügel.

Der grüne „Pudge“ verdreht seine Augen bei Druck auf sein linkes Horn und drückt man bei „Snort Hog“ auf den Hinterkopf kommt grüner „Schnodder“ aus seiner Nase. Besonders amüsant: Sind die Crate Creature erst einmal in Rage, können auch Familienmitglieder erschreckt werden.

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5418 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.