Merlin

Bild NSV

Merlin, das war der bekannte Zauberer, der König Artus unterstützte. In dem Fall spielt nur Merlin in allen Varianten bei diesem Spiel eine Rolle. Mal dick, mal dünn, mal mit roter oder gelber Mütze.

Das Ziel des Spiels ist, so schnell wie möglich eine andere Karte zu finden, auf der Merlin völlig anders aussieht.

Zuvor werden die Karten gemischt und zwölf Karten werden auf dem Tisch offen ausgelegt. Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel.

Nun wird die oberste Karte vom verdeckten Stapel aufgedeckt.

Die Spieler suchen nun einen Merlin, der sich komplett unterscheidet. Ist auf der aufgedeckten Karte Merlin ganz dünn, muss er auf der gesuchten Karte eben dick aussehen.

Trägt er auf der aufgedeckten Karte dazu noch eine rote Mütze, darf er dies nicht auf der gesuchten Karte tragen. Insgesamt muss man auf fünf verschiedene Merkmale achten, denn eines oder zwei wären viel zu einfach.

Hat man dann die passende Karte gefunden, schlägt man mit der Hand drauf. Dann folgt der Vergleich. Liegt man richtig, erhält man die so gefundene Karte als Punkt.

Wenn nicht muss man dann eine Karte abgeben, vorausgesetzt, man hat schon entsprechende Punkte erwirtschaftet.

Die Karte vom Stapel wird anstelle der gefundenen Karte abgelegt und nun kann die nächste Karte umgedreht werden.

Fazit

Schnell, das ist Merlin. Aber vorsicht, nicht dass man sich gegenseitig auf die Hände schlägt.

Merlin ist einfaches aber durchaus interessantes Spiel Kartenspiel für die ganze Familie.

Und Sie werden erstaunt sein, dass Kinder bei diesem Spiel klar im Vorteil sind.

  • Autor: R. Staube
  • Verlag: Nürnberger Spielkarten

Die letzten Artikel

Auch Interessant

GeoSmart

News
Januar 9, 2017 Wilfried Just 0
Zur kommenden Spielwarenmesse präsentiert SMART Toys and Games eine magnetische Produktlinie für den Grundschulbereich GeoSmart [...]
Silke Stegemann
Über Silke Stegemann 105 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.