Volles Programm auf dem AMIGO Spielefest

Bild Amigo

Vier deutsche Meister, über 500 Besucher, fast 200 Spiele in der Ausleihe, und ein Auftritt eines „The Voice of Germany“-Teilnehmers – das und vieles mehr wartete am letzten Wochenende auf die Besucher des AMIGO Spielefests.

Das AMIGO Spielefest erstreckte sich auf über 1 000 Quadratmetern nah am Haupteingang des Luisenparks und entführte neben den angemeldeten Gästen auch unzählige neugierige Parkbesucher in die Welt der AMIGO Verlagsspiele.

Im Zentrum des AMIGO Spielefests standen natürlich die Deutschen Meisterschaften.

Während Samstag fast 200 Spieler um den Titel des Deutschen Wizard Meisters wetteiferten, fanden am Sonntag die Meisterschaften von Saboteur, Bohnanza – Das Duell und SET® parallel zueinander statt.

Deutsche Wizard Meisterschaft
Am Samstag sind 191 vorab qualifizierte Spieler zur zehnten Deutschen Wizard Meisterschaft angereist. In insgesamt fünf Vorrunden traten alle Teilnehmer an zufällig ausgelosten Vierertischen an, um die besten 64 Spieler zu ermitteln.

Von hier an ging es im KO-System weiter – bis schließlich die besten vier am Finaltisch direkt um den Titel kämpften.

Bild Amigo

Josef „Sepp“ Sigl, der bereits im Jahr 2010 Wizard-Weltmeister wurde, konnte sich dabei knapp gegen David Baum (2.), Christoph Reyhe (3.) und Ralf Forstner (4.) durchsetzen. „Dass ich jetzt nochmal die Chance bekomme, den Weltmeister-Titel zu gewinnen, ist einfach ein Traum“, erzählte Sepp Sigl im Anschluss mit Tränen in den
Augen.

Deutsche Saboteur Meisterschaft
Am Sonntag konnte sich bei der Deutschen Saboteur Meisterschaft Reiner Sietas nach drei Vorrunden und Finale unter allen Teilnehmern durchsetzen. Als Preis für den ersten Platz winkt ihm nun Anreise nach Lettland und Unterkunft in Riga.

Er wird somit Deutschland auf der Weltmeisterschaft in der lettischen Hauptstadt vertreten. Aber
nicht nur er darf sich freuen, auch der Vizemeister Maurice Ludwig darf an der Weltmeisterschaft teilnehmen.

Deutsche Bohnanza Meisterschaft
Nach drei Vorrunden und zwei Finalrunden wurde auch der erste Deutsche Meister in Bohnanza – Das Duell gekürt. Volker Kuhnle konnte sich in einem spannenden Finale gegen Vizemeisterin Lara Becker durchsetzen. Beide dürfen sich nun über eine Erlebnisbox und ein Spielepaket freuen.

Bild Amigo

Den dritten Platz erreichte Max Eller, der sich ebenso wie Udo Möller im Halbfinale geschlagen geben musste.

SET Open – Die Meisterschaft
Letztendlich wurde auch der vierte Meister des AMIGO Spielefests ausgespielt – im Klassiker SET® erreichte der zwölfjährige Julius Ziegler die Spitze und konnte damit seinen Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen. Der zweite Platz geht an seinen Vater Stefan Ziegler, und auch die Tochter des letztjährigen Wizard-Meisters Karolina Schmidt durfte sich als Dritte über einen Platz auf dem Siegertreppchen freuen.

Buntes Rahmenprogramm auf dem AMIGO Spielefest
Aber es gab nicht nur spannende Turniere, sondern auch ein vielfältiges Rahmenprogramm für die ganze Familie. So hatten interessierte Spielefans die Chance, sich die Spiele aus dem Hause AMIGO vor Ort erklären zu lassen und direkt für eine Testpartie auszuleihen.

Am AMIGO-Shop vor Ort konnten die Besucher etwas Gutes tun und „Wundertüten“ erwerben, deren Ertrag zu 100 % der CFI Internationale Kinderhilfe zugutekommt.

Diese lockte am Sonntag ebenfalls mit Stand und Glücksrad Kinder und Erwachsene an und informierte über ihre gemeinnützige Arbeit. CFI-Botschafter Tobi Vorwerk, der durch seine Teilnahme bei „The Voice of Germany“ bekannt ist, unterhielt mit seiner Gitarre und der rauchigen Stimme die Besucher in der Pause.

Wenig ruhige Minuten hatte der Illustrator der kultigen Bohnanza-Bohnen Björn Pertoft, der von zahllosen Spielefans um illustrierte Autogramme gebeten wurde. Schließlich erstellte er live ein großes Gemälde zum 20-jährigen Jubiläum, das im Juli online verlost wird.

Besonders zog die verkleidete Piratin Groß und Klein zur großen Schatztruhe, wo es das Würfelspiel Piraten Kapern zu gewinnen gab. Auch die Jongleurin Anni Küpper sorgte für strahlende Kinderaugen. Witzige Dekoartikel lagen an der Fotobox bereit, mit denen man per Selbstauslöser Fotos schießen konnte, um sie direkt per Knopfdruck ausdrucken zu lassen.

Bei über 30° C lockte es Familien in den Outdoor-Bereich, wo neben einer Hüpfburg auch das Outdoor-Wurf-Spiel Mölkky und Großspiele von Speed Cups und Schwarz Rot Gelb genutzt werden konnten. Wettkampfbegeisterte konnten sich bei den Turnieren von 6 nimmt! und ICECOOL miteinander messen.

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5285 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.