I Love My Horse

Bild bigben Interactive

Hier kann der Spieler seinen eigenen Reitstall eröffnen und sich mit der Aufzucht und Sorge als auch dem Training der Pferde ausleben.

Ein echter Traum wird wahr: ein eigener Reitstall, ein eigenes Pferd, welches man aufziehen kann und trainieren, um mit ihm in ein Wettkampfgeschehen einzusteigen und dort Erfolge zu erringen.

Nach Sprachauswahl (Englisch, Deutsch, Französisch,Spanisch,Niederländisch, Italienisch, Portugiesisch) wird der Spieler auf einen mustergültigen Reitstall geführt, erstellt ein eigenes (aber vom Bild vorgegebenes) Profil und kann aus 8 verschiedenen Pferden eines auswählen.

Auch einen eigenen Namen erhält unser neuer Reitpartner. Im Einstieg in das Spiel erfährt man, wie es dazu kam, dass man den Pferdehof übernehmen durfte und eine Assistenz steht bereit und weist in den Hof ein.

Anfangs kann man nur den Pferdestall betreten, um sein eigenes Pferd zu besuchen und es auf die Koppel zu bringen.

Dann stehen Einkäufe an für Futter und Grundzubehör/ Pferdebedarfsartikel. Im Stall kann man den Stall/ die Box säubern, füttern, tränken, striegeln, streicheln, pflegen, Hufe auskratzen, Agility, Massage, Flohbekämpfungen, Wettrennen, Longieren, Impfen lassen.

Zum Springreiten gehen- alles in allem ein rundherum breit gefächertes Beschäftigungsfeld für das Spiel.

Erfolgreiche Aktionen werden durch Ton quittiert und letztlich mit Hufeisen- Wertungssternen honoriert.

Erste Gäste stellen sich dann auch schnell im sauberen Stall ein. Nach und nach schalten sich weitere Spielmöglichkeiten frei und die Bandbreite an Aktionen nimmt stetig zu.

Das Spiel ist aufbauend gestaltet. Man erlernt zuerst die Grundfertigkeiten, welche nötig sind, um Stall und Pferd in Ordnung zu halten. Im Kurhaus geht es dann weiter.

Man kann Personal einstellen, sein Inventar ansehen und erweitern, als auch verschiedenste weitere Aktionen durchführen.

Bild bigben Interactive

Insgesamt kann der Nutzer des Spieles 3 Profile verwalten- reichliche Auswahl für neue Einstiege oder Mitspiel- Nutzer.

Fazit

Die Hersteller- Altersempfehlung liegt ab 0 Jahre, eine PEGI- Empfehlung liegt ab 3 Jahre für das Spiel vor. Dies zeugt von harmlosen Inhalten.

Da jedoch auch sehr viele Lesetexte im Spiel vorhanden sind, um die Hintergrundgeschichte und den Spielablauf nicht nur einfach durch motorischen Ablauf zu erfassen, sollten nach meiner Tester- Auffassung vielleicht die idealsten Nutzer die Schulkinder- ab Grundschulstufe- sein.

Die Musik zur Umrahmung des Spieles wirkt ein wenig monoton auf Dauer und geführte Dialoge sind ein wenig verschreckend von der Tonwahl (Wechselton).

Die Grafik des Spieles gefällt mir im Test sehr und ich möchte die festzustellende 3- D- Tiefenschärfe ausdrücklich hervorheben und loben, denn die Trickwelt- Landschaft hat viel Tiefe erhalten in 3D. Eine gute Geschenkidee. Sehr gut. (Uwe Heidel)

von bigben Interactive

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5158 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.