Find die Liebe

Bild E. Erlkönig

Manche suchen sie ewig und finden sie nie, die Liebe. Heinrich Glumpler hat hierzu das Legespiel entwickelt.

Dazu werden die Spielplättchen gemischt.

Mit den Plättchen bildet man ein sechs mal sechs großes Spielfeld.

Dabei werden die Karten verdeckt abgelegt. Im Spiel sind nur die Buchstaben, aus denen das Wort Liebe gebildet werden kann, sowie Herzplättchen.

Mit den aufgedeckten Plättchen, jeder Spieler immer nur eine, versucht man, das Wort Liebe zu finden.

Dabei darf man das Plättchen nicht drehen oder verschieben.

Ablauf
1. Du musst ein Kärtchen aufdecken.
2. Finde das Wort LIEBE in der Auslage, um das Spiel zu gewinnen.
3. Sag “Nächster” – dann ist dein linker Mitspieler dran.

Man gewinnt sofort, wenn man im Spielzug fünf Kärtchen mit den Buchstaben des Wortes LIEBE in der Auslage entdeckt und sie in einer Kette (diagonal, horizontal oder vertikal) korrekt aufeinander folgen.

Sollte man ein Herzplättchen aufdecken, werden die Nachbarplättchen ebenfalls mit aufgedeckt.

Bild E. Erlkönig

Fazit

Find die Liebe ist ein Solidärspiel und eine witzige Idee, als Geschenk, für Leute, die die Liebe immer noch suchen. Spielerisch ist es reine Geschmackssache.

Nach dem gleichen Prinzip funktioniert der Titel “Find den Mörder”, nur statt Liebe wird hier das Wort Mörder gesucht.

  • Spieler: 2 – 4
  • Spieldauer: 20 Minuten
  • Alter: 10+
  • Autor Heinrich Glumpler
  • Verlag Edition Erlkönig

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5158 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.