NHL 19

Bild EA

„Die National Hockey League (NHL, im französischsprachigen Teil Kanadas «Ligue nationale de hockey», LNH) ist eine seit 1917 bestehende Eishockey-Profiliga in Nordamerika.

In den USA gehört die NHL neben der NFL, der MLB und der NBA zu den vier beliebtesten Ligen, den sogenannten Big 4. In Kanada ist sie die populärste Liga. Von den insgesamt 31 Teams sind 7 in Kanada und 24 in den USA beheimatet.“ (wikipedia)

Die Macher von NHL sind bekannt dafür, dass sie komplett mal etwas Neues wagen, in dem Fall haben sie einen neuen Modus in das Spiel eingebaut, welches bisher leider FIFA hinterhergehinkt ist.

In Ones, dem neuen Modus, geht es auf den zugefrorenen Teich, wo man im Freien spielt. Hier geht es mit dicken Wintersachen ans Werk. Ones ist aber nur in Verbindung mit dem Internet spielbar, also ein Onlinemodus.

Dabei kann man seine Spieler zuvor mit Kleidung, Ausrüstung, usw. ausstatten. Je besser man ist, umso besser werden die eigenen Fähigkeiten. Und gerade in den vielen Möglichkeiten liegen die Stärken des Spieles.

Bild EA

In NHL 19 können die Spieler in einem zentralen Spielfortschritts-Hub namens World of CHEL auf Freiluftplätzen antreten. Hier finden sich die EA SPORTS Hockey League und NHL THREES Drop-In sowie die neuen Spielmodi NHL ONES und Pro-Am.

In NHL ONES treten 3 Spieler in einem King-of-the-Hill-Turnier mit rasantem und atemberaubend unterhaltsamem Gameplay ohne Regeln und ohne Unterbrechungen an. Mit Siegen erreichen die Spieler neue Freiluft-Eisflächen und verteidigen ihre Position in den Tages-Bestenlisten.

Die Fortschritte und Boni aus World of CHEL können in der Spielererstellung eingesetzt werden, in der jeder Spieler das Gameplay mit neuen Spielereigenschaften und Fähigkeiten individuell modifizieren und mit mehr als 900 neuen Anpassungsobjekten einen ganz eigenen Stil prägen kann.

Da gibt es noch den „Drei-gegen-Drei“ oder die Champions Hockey League, die den Spielern viele Wochen Spielspaß garantieren.

Und die Macher haben wieder an der Balance des Spiels gedreht. RPM Tech spiegelt das Tempo und die Kreativität des heutigen Eishockeys perfekt wider und sorgt für explosives Skating, noch mehr Kontrolle, schnellere Antritte und reaktionsschnellere Steuerung.

Das Ergebnis ist das flüssigste Gameplay in der Geschichte der Spielereihe. RPM Tech geht dabei Hand in Hand mit dem neuen Kollisionsphysik-System, das anhand von Tempo, Körpergröße und Trefferpunkten noch mehr Bodychecks und noch dynamischere Hits ermöglicht.

Mit neuen Legenden können die Fans über 200 der größten Spieler aller Zeiten hautnah erleben, darunter beispielsweise Wayne Gretzky, Mario Lemieux, Patrick Roy, Teemu Selänne, Peter Forsberg oder Jean Beliveau.

Bild EA

In Helden-Teams lassen sich aktuelle und ehemalige Superstars zu ultimativen Fantasy-Duellen kombinieren.
Endlich agieren die Torhüter nicht mehr so steif und lassen somit nicht mehr so viel in den Kasten rein.

Alles wird durch den Soundtrack abgerundet.

Fazit

Warum dieser Titel den beiden anderen Spielen von EA hinterherhingt ist eigentlich nicht verständlich.

Gut, Eishockey müsste doch in letzter Zeit in der Attraktivität gestiegen sein, durch den Erfolg der Nationalmannschaft.

Alles in allem ein solides und anspruchsvolles Spiel. Auf Grund der zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten ist das Spiel erst ab 10 Jahren geeignet.

  • Entwickler: EA

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5440 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.