Beanie Babies und Beanie Boos

Bild Ty

Sie lassen Kinderaugen strahlen. Die limitierten Editionen ergänzen das Plüschprogramm von Ty, das gerne gesammelt und verschenkt wird.

Die Ty-Linie Beanie Boos ist im Plüschbereich die Number 1 in Europa laut aktuellen Verkaufszahlen der Spielwarenindustrie.

Unterm Weihnachtsbaum: Zum Schenken und Sammeln

Die limitierte Weihnachtsedition des renommierten US-Unternehmens Ty ist ganz bezaubernd gestaltet und ist so kuschlig wie eh und je.

Das Markenzeichen der beliebten Beanie Boos sind die großen leuchtenden Glubschaugen. Im Handumdrehen sind die Kids vernarrt in Schneemann Buttons mit seiner roten Fellmütze, in das Einhorn Candy Cane, das Rentier Glitzy oder in die Eule Nester.

Die einzelnen Beanie Boos sind in den Größen mit 15 und 24 Zentimetern und teilweise als Clip erhältlich, manche dieser Lieblinge gibt es auch in XL mit 42 Zentimetern. Sie kosten mit einer Größe von 15 Zentimetern zirka 7 Euro und mit 24 Zentimetern zirka 13 Euro im Handel.

Alpakas: Imposant und putzig ist das Trendtier 2018

Neue Styles bezaubern das Programm der Beanie Babies. Die Klassik-Linie des renommierten US-Unternehmens Ty bereichern ab sofort Lola und Lily: zwei herzige Alpakas – eines bunt, das andere in Weiß. Mit ihren spitzen Ohren und dem süßen, lächelnden Gesicht muss man sie einfach mögen. Alpakas sind nach den Flamingos das „Trendtier 2018“.

Bild Ty

Sie sind verwandt mit den Lamas und sogar in der Wildnis sehr entspannt. Häufig werden sie als Tiere in der Therapie eingesetzt. Als Plüschtier übernehmen Lola und Lily all die guten Eigenschaften aus der Natur. Man kann sie wunderbar liebhaben und knuddeln.

Beide kommen als 15 und 33 Zentimeter große Plüschtiere sowie als Clip in den Handel. Neu sind auch die beiden anmutigen Schönheiten Gracie und Odette.

Der fluffige Plüsch ist unnachahmlich und macht die beiden Wasservögel zu wunderbaren Wegbegleitern. Die beiden Schwäne bereichern mit einer noch nie dagewesenen Eleganz das Plüschsortiment.

Die original Beanie Babies gaben einst den Auftakt für den bis heute andauernden Sammelhype und wurden millionenfach verkauft. Sie kosten mit einer Größe von 15 Zentimetern zirka 7 Euro im Handel.

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5307 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.