Bock auf Socke?

Bild SpinMaster

Auf die Socke, fertig, los. In je zwei Teams muss man den richtigen Gegenstand aus der Socke suchen.

Aber bitte keine gebrauchten Socken verwenden, denn mit üblen Tricks soll hier nicht gearbeitet werden, denn es liegen zwei nagelneue Socken im Spiel bei.

Je 30 kleine Gegenstände wie Spielzeugautos, Würfel, Tischtennisbälle und andere Kleinteile werden zu Spielbeginn in die beiden Strümpfe gestopft.

Jetzt ist Fingerspitzengefühl gefragt. Was gesucht wird, wird mittels Drehscheibe ermittelt, denn die Gegenstände sind hier abgebildet.

Es gibt auch Platz, dass man eigene Gegenstände in die Socke stopfen kann. Rechts und links neben der Drehscheibe befindet sich auch gleichzeitig die Wertungsleiste.

Sobald er auf einem Gegenstand zu stehen kommt, beginnen die beiden Spieler mit den Socken, das entsprechende Ding zu ertasten.

Bild SpinMaster

Und dazu benötigt man schon Fingerspitzengefühl. Hat man den falschen Gegenstand gezogen, kommt dieser wieder in die Socke.

Wer als erstes im Ziel der Wertungsleiste gekommen ist, hat das Spiel für sich und sein Team entschieden.

Bild SpinMaster

Fazit

Schade, vielleicht gibt es ja mal Ergänzungssets, denn klar macht es im Team Spaß und man wechselt sich beim Suchen ab, aber lustiger wäre es schon, wenn drei oder vier Spieler zugleich in der eigenen Socke suchen können.

Kinder sind mit ihren feinfühligen Händen klar im Vorteil. Und man kann gegen die Eltern spielen und klar gewinnen. Ansonsten hat das Spiel das Zeug dazu, ein richtiger Partyhit zu werden, nicht nur weil es lustig ist, sondern einfach Spaß macht.

  • Altersempfehlung 8 bis 11
  • Spielerzahl ab 2
  • bis Alter 99
  • Verlag SpinMaster

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5299 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.