Der Polarbären-Entdeckerclub – Teil 1: Reise ins Eisland

Bild DAV

Seit jeher gehören dem Polarbären-Entdeckerclub die größten Abenteurer an. Stella wollte schon immer im Polarbärenclub mitmachen, nur Stella ist ein Mädchen.

Aber das Herz des Vaters kann eine Tochter schon erweichen, so dass er sie auf die nächste Expedition mitnimmt. Aber auf der Reise kommt es zur Katastrophe.

Die Juniorforscher, zu der auch Stella gehört, werden von den anderen getrennt. Ringsrum sind nur Eis und Schnee. Aber das allein reicht noch nicht aus, bei dem Abenteuer tauchen auch noch Frostelfen und fleischfressende Kohlköpfe auf, so dass die jungen Forscher zahlreiche Abenteuer bestehen müssen.

Die Polarbärenbande ist eine Geschichte für junge Fantasy- und Abenteuerfans, denn davon gibt es genug. Alles wird dabei sehr flott und spannend erzählt. Vor allem können sich aber die jungen Hörer mit den Personen der Geschichte identifizieren.

Der Autor Alex Bell hat dabei einen sehr bildhaften Erzählstil entwickelt. Vor allem bringt er auch neue Ideen in die Geschichte ein, die man so von keiner anderen erlebt hat, so gibt es singende Seegurken oder auch Schneehaie.

Aber man muss bedenken, dass die Geschichte sich an jüngere Hörer zwischen 10 und 14 Jahren richtet. Und die werden garantiert auch noch die weiteren Geschichten lesen, denn auch wenn die Erzählung als solche abgeschlossen ist, lässt sie noch Platz für weitere Erzählungen.

Bild DAV

Fazit

Ein herrliches Hörvergnügen, welches hier Simon Jäger durch seine Stimme verbreitet.

Herausgekommen sind ein großartiges Abenteuer- und Fantasiemix, der einfach nur verzaubert, besonders durch die interessanten Lebewesen, die in der Geschichte auftauchen.

  • Ungekürzte Lesung mit Musik mit Simon Jäger (1 mp3-CD)
  • Verlag DAV

Die letzten Artikel

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5307 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.