Luigi’s Mansion 2

Bild Nintendo,

Das erste Mal erschien Luigi’s Mansion 2001 für den damaligen GameCube. Schon damals war der kleine Italiener mit einem Staubsauger ausgestattet, mit dessen Hilfe er Geister aufsaugen konnte, so wie man es aus dem Film Geisterjäger kennt.

Während des Spieles damals musste Luigi Schlüssel sammeln, um in der Geistervilla die entsprechenden Räume aufschließen zu können.

Nun hält Luigi Einzug auf den DS 3D und versucht in den Spukhäusern, wie damals die Geister einzufangen, nur sind die in dem Fall listiger geworden und versuchen uns hin und wieder auch mal auszutricksen.

Dabei, eben typisch Nintendo, geht es lustig zur Sache. Bewaffnet ist der Italiener wieder mit seinem Staubsauger und einer Taschenlampe, die man, dank Upgrade, auch zum Betätigen von Schaltern nutzen kann und nicht sichtbare Gegenstände können sichtbar gemacht werden.

Aber viel wichtiger sind die Rätsel, die man knacken muss und dazu muss man die Räume richtig untersuchen, denn die Lösung liegt einem manchmal direkt vor der Nase.

Trotzdem findet man gerade am Anfang nicht alles, das ist halt so, was wiederum auch sehr reizvoll ist.

Bild Nintendo,

Fazit

Spielerisch ist es nicht neu, was dem Spieler geboten wird, aber das Gesamtpaket ist entscheidend.

Die Grafik ist hervorragend.

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5408 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.