Showtime

Bild Pegasus

Das Kino, ein Ort, wo man in Welten reisen kann, Abenteuer erlebt und viele ihren ersten Kuss bekommen.

Aber so mancher Film kann sich zum Horrorstreifen entwickeln, wenn die falschen Leute im Saal sitzen.

Oder, wenn der Saal ausverkauft ist und vor einem sitzt ein zwei Meter großer Kerl mit entsprechend breiter Schulter.

So versuchen wir Kinder mit schwacher Blase oder auch Labertaschen im Kinosaal zu vermeiden.

Somit haben die richtigen Kinobesucher einen entsprechend positiven Einfluss auf den Film.

Damit ist auch verständlich, dass das Spielbrett in Form eines Kinosaales gestaltet wurde.

Somit gibt es Vergnügungspunkte statt normaler Punkte. Weiterhin besitzt jeder Spieler ein eigenes Deck. Das Besondere dabei ist, dass bestimmte Figuren bestimmte Vorlieben haben. Hildo Hahn liebt es, wenn im Kino rings rum nur Frauen sitzen, da blüht er richtig auf.

Allein die Namen, wie Leo Lulatsch oder Sophie Schnulze sind schon ein Knaller. Wie viele Plätze besetzt werden müssen, hängt von der Anzahl der Spieler ab.

Jeder der Charaktere hat eine besondere Eigenschaft, die nach dem Ausspielen umgesetzt wird. Natürlich haben die Charaktere auch besondere Vorlieben, welchen Film sie gern sehen. Trifft man den Geschmack, bekommt der Spieler entsprechende Vergnügungspunkte.

Der Spieler zieht danach eine Handkarte nach. Und der nächste Spieler ist am Zug. Wurden vier Charaktere platziert, ist das Kino belegt und es wird gewertet.

Bild Pegasus

Insgesamt werden drei Runden gespielt und wer die meisten Vergnügungspunkte hat, gewinnt das Spiel.

Fazit

Showtime ist ein einfaches und unterhaltsames Familienspiel, das vom Ablauf her unkompliziert ist.

Insgesamt ein schönes und kurzweiliges Spiel. Optisch ein kleiner Leckerbissen.

  • Autoren: Stefan Kloß/ Anna Oppolzer
  • Verlag: Pegasus
  • Anzahl Spieler: 2-4
  • Altersgruppe: ab 8 Jahre
  • Spieldauer: 20 bis 40 Minuten
  • Spieljahr: 2018

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5859 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.