Dragons Aufbruch neuer Reiter

Bild Bandai Namco Entertainment

Wer würde sich nicht einen eigenen zahmen Drachen wünschen.

Doch meistens hindern uns daran der Platzmangel, die hohen Futterkosten oder einfach nur die Realität.

Aufbruch neuer Reiter erscheint gleichzeitig zum Start des dritten Kinofilms, der fast gar nicht erschienen wäre, denn wo der Film produziert wurde, wurde das Studio umstrukturiert.

Aber das ist nun nicht passiert, zum Glück für die vielen Fans dieser Animationsreihe.

Und dies hat ja der Oscar untermauert. Hicks und dessen Drachen Ohnezahn sind im Film wieder die großen Helden. Im Spiel selber übernehmen die Spieler die Rolle von Scribbler und seinem Drachen Patch.

Scribbler hat ein wenig vergessen, wer er war, und ist somit auch auf der Suche nach sich selbst.
Startpunkt ist die Insel Havenholme, die in Trümmern liegt. Und überall treiben sich Unholde herum, die auf der Suche nach Drachen sind.

Das Besondere, unser Held ist ein Gelehrter und Patch ist ein Drache von einzigartiger Abstammung, ein „Chimeragon“, mit neuen, unerwarteten Kräften, die man auf der Reise entdecken muss.

So kann Patch das Gewässer mit seinem eisigen Hauch zufrieren lassen, denn man spielt mit beiden Figuren und jeder hat besondere Fähigkeiten, die man nutzen muss, um von einem Teil zum anderen Teil der Insel zu gelangen.

Bild Bandai Namco Entertainment

Auf der Insel warten nicht nur Gegner, nein auch Truhen, in denen man vieles finden kann. So Heiltränke, Pflanzen oder auch Ausrüstungsgegenstände.

Zum Teil sind die Truhen auch hinter einem Gebüsch versteckt, so dass man erst einmal die Axt schwingen muss.

Die Axt ist ideal, denn so kann man einen Baum einfach mal umhauen und hat somit eine Brücke. Wichtig, man kann per Tastendruck die Karte öffnen, um zu schauen, wo man sich gerade befindet und wie weit es noch zum Ziel ist.

Gemeinsam müssen Sie in diesem lustigen und feurigen neuen Action-Adventure neue Inseln erkunden, gegen erbitterte Gegner kämpfen, und die Erinnerungen wiedererlangen, welche die Wahrheit über Patchs wahre Herkunft offenbaren werden. Nach und nach gelangt der Held zu neuen Fähigkeiten.

Bild Bandai Namco Entertainment

Ab einer entsprechenden Phase des Spiels kann der Held auch mit seinem Drachen fliegen.

Bevor man sich in einen Kampf verstrickt, sollte man einen Blick auf die eigene Ausrüstung werfen. Neben Waffen und Schild sollte man unbedingt einen Heiltrank mit sich führen.

Die Kämpfe sind einfach und gut zu meistern. Dabei sollte man immer sein Schild nutzen und gezielt die Schläge verteilen.

Auf was man auch achten soll, sind die Fallen, die es überall auf den Wegen gibt. In allererster Linie werden von hier aus Speere geschleudert. Diese können auch den Drachen treffen und deshalb sollte man Vorsicht walten lassen.

Nach und nach steigert sich aber der Schwierigkeitsgrad, aber immer lösbar, schließlich handelt es sich hier um ein Kinderspiel. Höhepunkte sind die Endkämpfe.

Fazit

Dragons – Aufbruch neuer Reiter ist ein Spiel, welches sich an Kinder richtet, die aber in dem Fall schon lesen können müssen, denn jede Unterhaltung wird in Form eines Textes gestaltet.

Eine Sprachausgabe fehlt komplett. Hier können Eltern beim Lesen behilflich sein. Die Steuerung ist hingegen denkbar einfach. Spielerisch greift das Spiel auf Bewährtes zurück und das funktioniert in diesem Fall sehr gut.

Vor allem die Kombination der Figuren, die zum Lösen der Aufgaben wichtig ist, ist in dem Fall gelungen.

Das Spiel bietet trotzdem kurzweilige Unterhaltung und macht vor allem Spaß.

  • Xbox one
  • USK 6
  • Bandai Namco Entertainment

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 6556 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.