Die Nachtflüsterer – Das Erwachen

Die Nachtfluesterer - Das Erwachen von Ali Sparkes/ Bild Der Hörverlag

Eigentlich schläft man um 01.34 noch. Aber nicht so Elena, Matt und Tima. Die drei jungen Menschen, die sich nur vom Sehen aus der Schule kennen, werden jede Nacht um 01.34 Uhr wach.

Sie wissen dies nicht einzuordnen und so hat jeder zuvor eine Art und Weise gefunden, dies irgendwie zu verarbeiten, so reinigt Matt die Autos in der Firma seines Vaters.

Aber nach und nach bekommen die drei mit, dass sie alle eine besondere Gabe besitzen. Sie können jede Sprache verstehen, auch die der Tiere.

So redet Tima mit Insekten und Matt mit den Vögeln, die auf Grund seines Willens die Autos seines Vaters bekleckert haben, weil der Vater den Sohn wieder geschlagen hatte.

Aber warum werden sie nur wach, denn jeder von ihnen ist wirklich anders. Neben der Uhrzeit 01.34 Uhr hören alle drei die gleiche Musik, die damit einhergeht.

Aber sonst gibt es zwischen ihnen keine Verbindungen. Aber da ist noch etwas, ein dunkler Schatten, der nachts auftaucht.

Durch ihre Ermittlungen bekommen sie mit, dass in einem Industriegebiet Vögel in der Nacht um 01.34 Uhr sterben.

Warum?

Die Nachtfluesterer – Das Erwachen von Ali Sparkes/ Bild Der Hörverlag

Fazit

Diese Fantasy Geschichte stammt aus der Feder von Ali Sparkes. Schritt für Schritt baut er die Geschichte und ihre Handlung aus. Je weiter sie voranschreitet, um so fesselnder wird diese.

Die Mischung aus Realität und Fantasy funktioniert perfekt. Vor allem können sich die jungen Hörer mit den Figuren identifizieren, denn sie sind nichts Besonderes, sondern wie jeder.

Gelesen wird die Geschichte von Oliver Rohrbeck, der durch seine Stimme eine entsprechende Dynamik hereinbringt. Insgesamt ein gelungener Auftakt einer neuen Fantasyreihe.

  • Autor Ali Sparkes
  • Der Hörverlag
  • Gekürzte Lesung mit Oliver Rohrbeck

Auch Interessant

Wilfried Just
Über Wilfried Just 5859 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.