Werwörter

Bild Ravensburger

Der Name hört sich fast wie Werwölfe, wohl eines der bekanntesten Partyspiele an sich.

Außer den Figuren, wie Werwolf, Seherin, Bürgermeister und Co., hat Werwörter nicht viel mit den Werwölfen zu tun. Dazu gibt es aber noch geheime Rollen.

Es ist ein komplett eigenständiges und kurzweiliges Partyspiel. Zeit, das ist hier ein wichtiger Faktor.

Aber ohne App ist das Spiel nicht spielbar.

Egal ob Handy oder Pad, extra Lautsprecher sind hierbei angebracht. Im Gegensatz zu den Werwölfen ist der Redeaspekt kurz und beschränkt sich auf die Lösung des Zauberwortes, welches durch die App generiert wird. Eigentlich funktioniert es ganz einfach.

Aber trotzdem sollte man mit mehr als drei Spielern das Spiel spielen. Ab fünf ist es gut spielbar. Der Bürgermeister hat nicht nur im realen Leben das Sagen, so auch in diesem Spiel, denn er kennt das magische Wort.

Die anderen sind Dorfbewohner und darunter verbergen sich halt auch Werwölfe oder auch die Seherin.

Hat sich der Bürgermeister das Wort eingeprägt, können die anderen Spieler raten oder durch gezieltes Fragen das Wort herausbekommen.

Aber der Bürgermeister sagt nichts, denn er legt nur Chips hin, aus denen ersichtlich ist, ob die anderen den richtigen Weg eingeschlagen haben oder sich auf dem Holzweg befinden.

4 Minuten sind aber schnell vorbei. Aber da gibt es noch die Werwölfe und keiner kennt diese. Diese versuchen geschickt vom richtigen Wort abzulenken, denn sie kennen es auch.

Aber die Dorfbewohner haben ja noch die Seherin, die geschickt agieren kann. Nur darf sie es nicht so offen machen, denn die Werwölfe können sonst zuschlagen. Es hängt also auch von den Personen ab, wie sie agieren können.

Wenn das Wort erraten wurde, können die Werwölfe sich noch einmal beweisen und die Seherin herausbekommen, denn dann haben die Werwölfe gewonnen.

Wurde das Wort nicht erraten, haben die Dorfbewohner die Chance, das Spiel noch zu gewinnen, indem sie die Werwölfe entlarven.

Fazit

Werwölfe zwei Punkt Null würden einige sagen, aber das trifft in dem Fall nicht zu, denn Werwörter ist ein komplett neues Spiel, welches nur die Ideen der Werwölfe in das Spiel integriert hat.

Werwörter spielt sich sehr flott.

Aber in dem Fall sollten es doch mindestens fünf Spieler sein, denn dann entwickelt sich der Spielreiz.

Und dann hat dieser Titel auch die Jury Spiel des Jahres überzeugt, denn 2019 stand dieser Titel auf der Auswahlliste zum Spiel des Jahres.

  • Verlag Ravensburger
  • Spieljahr 2019

Auch Interessant

Lalaboom

Spiel
August 14, 2019 Wilfried Just 0
Die mehrfach ausgezeichnete Baby- und Kleinkindmarke LALABOOM bringt diesen Herbst vier neue Sets auf den [...]
Spiel

Min-Amun

August 8, 2019 Wilfried Just 0
Der Pharao hält eine Aufgabe von enormer Bedeutung für dich bereit: Du darfst eine Metropole [...]
Wilfried Just
Über Wilfried Just 7131 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.