Play-Doh wird 60

Bild Hasbro

Hasbro feiert heute den 60. Geburtstag von Play-Doh – der weltweit bekanntesten und beliebtesten Kinderknete. Anlässlich dieses Jubeltages hat das Unternehmen einen lebensechten „Doh-Doh“ auf Reisen geschickt, der mit Play-Doh Knetdosen im Gepäck ein Lächeln verschenkt hat.

In den letzten Wochen hat das Maskottchen Doh-Doh bereits in Frankfurt und München am Hauptbahnhof Halt gemacht und Reisende animiert, sich mit „einer Dose Gute Laune“ zu fotografieren. Die glücklichen und lächelnden Gesichter sind in Form eines Videos festgehalten, welches anlässlich des Geburtstages auf Facebook angesehen werden kann.

Heute stoppt das Maskottchen am Kölner Hauptbahnhof ein weiteres Mal und bietet Reisenden bis 15:00 Uhr zum letzten Mal die Gelegenheit, lustige Selfies mit ihm festzuhalten, zu teilen und diese auf Facebook hochzuladen, um einen 20er Pack Knete zu gewinnen.

Zahlen und ein Geheimnis rund um die Weltmarke Play-Doh

Noah und Joseph McVicker hätten es sich 1956 wohl nicht träumen lassen, dass sich aus der Weiterentwicklung ihres ehemals als Tapetenreinigungsgummi erfundenen Gemischs einmal die weltweit erfolgreichste Knetmarke entwickeln sollte. In über 90 Ländern wandert das zum Spielzeug weiterentwickelte Play-Doh seitdem über die Ladentheke ins Kinderzimmer und sorgt mit einzigartigen Knetangeboten dafür, dass die Fangemeinde immer weiter wächst.

Dabei ist das Rezept für die superweiche Play-Doh Knete mit ihrem einzigartigen Geruch nach wie vor eines der bestgehüteten Geheimnisse der Spielwarenindustrie.

Soviel sei verraten, ihre Hauptbestandteile sind Mehl, Wasser und Salz. Dadurch verfügt Play-Doh im Vergleich zu anderen Kneten über eine sehr geschmeidige und für Kinderhände einfach zu formende Textur.

Kein Wunder also, dass seit der Einführung mehr als 430.000 Tonnen (ungefähr 3 Milliarden Dosen) Play-Doh von vielen kleinen Händen auf der ganzen Welt geformt und verknetet wurden. Wenn man die gesamte Masse zu einem großen Knetball zusammenfügen würde, hätte dieser das Gewicht von 2.000 Freiheitsstatuen. Würde man die selbe Menge zu einer großen Knetwurst ausrollen, so könnten Kinder damit mindestens 400 Mal den gesamten Erdball umwickeln.

In Deutschland ist die Marke mit einem aktuellen Marktanteil von über 50 Prozent seit Jahren Marktführer. Zwei Drittel der Top 50 Knetprodukte im Markt kamen im vergangenen Jahr von Play-Doh (Quelle: NPD Eurotoys 2015).

So steht Play-Doh hierzulande nicht nur als Synonym für eine ganze Kategorie, sondern ist auch Innovations- und Wachstumsführer im Knetmarkt. Denn Play-Doh ist Fantasie für Kinderhände.

Avatar-Foto
Über Die Redaktion 13781 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.