Fischertechnik Electronics

Bild Fischertechnik

Der Baukasten von Fischertechnik vermittelt die Grundlagen der Elektrotechnik/ Elektronik. Vom einfachsten Stromkreis bis zur elektronischen Steuerung enthält er alles, was das Bastlerherz elektro- und elektronikbegeisterter Kids begehrt.

Reihen- und Parallelschaltung, elektronische Schaltungen mit Transistoren, Kondensatoren, Widerständen und LEDs lassen sich nahezu mühelos zusammenstecken.

Über den Preis darf man sich nicht erschrecken. Der Bausatz wird gegenwärtig zwischen 110 bis 150 Euro im Handel angeboten.

Kauft man den XS Motor mit Batteriefach einzeln, legt man locker etwa 35 Euro auf den Tisch. Dazu kommt noch das Electronics-Modul, das über eine Steuerung mit 8 festen Programmen verfügt, 2 Motorausgänge besitzt und 3 analoge Eingänge für Sensoren und Potentiometer zur Geschwindigkeitsregelung eines Motors enthält. Ergänzt wird der Baukasten durch diverse elektronische Bauteile und den Fischerelementen zur Montage. Qualität hat halt ihren Preis.

Fischertechnik liefert die Einzelteile in Plastiktüten verpackt. Der Karton enthält 2 Plastikboxen, die sich hervorragend eignen, um diese Kleinteile hineinzugeben und sie daraus zu verbauen.

Fazit

Die farbige Montageanleitung beschreibt den Zusammenbau der 16 Modelle. Je komplexer die Modelle werden, desto schwieriger lässt sich die Position der Bauteile auf der Grundplatte und untereinander erkennen.

Mein 12-Jähriger hat zunächst mit einfachen Schaltungen, wie Taschenlampe, Wechselblinker und regelbarem Ventilator begonnen.

Auch Interessant

Über Roland Bochmann 201 Artikel
Redakteur für Kinder-, Lernspiele und Experimentierkästen. Bild wurde von Juli gezeichnet.