Monsta

Bild Amigo

Monsta ist ein einfaches Kartenspiel, dessen Spielprinzip geschickt alt bekannte Techniken miteinander verbindet. Sehr witzig sind die Spielkarten, die grafisch sehr schön gestaltet wurden.

Jede Monsterart hat oben in der Ecke eine Zahlenangabe, die angibt, wie viele Karten von diesem Monstertyp benötigt werden, um diese auszulegen.

Das Ziel besteht darin, eine entsprechende Punktanzahl zu erspielen, um zu gewinnen.

Jeder Spieler erhält acht Spielkarten.

Die restlichen Karten bilden den Nachziehstapel.

Eine Spielrunde besteht aus drei Abschnitten:

  • Bonuskarte verteilen
  • Monstergruppe auslegen
  • Monsterkarten versteigern

Der Spieler, der zu Beginn eines Spielzuges die wenigsten Karten besitzt, was ja durch das Auslegen der Monster passiert, erhält eine Bonuskarte, die vom Nachziehstapel gezogen wird. Nun kann der aktive Spieler seine Karten überprüfen, ob er eine Gruppe auslegen kann.

Hat er dies gemacht, behält er eine Karte, die er vor sich offen ablegt, denn die Zahl auf den Karten gibt die Siegpunkte an, die man bereits erspielt hat.

Über die Versteigerung, erhält man nicht nur Karten sondern auch das Recht, in der nächsten Runde zum aktiven Spieler zu werden, um so Karten auszulegen. Hierzu wird eine Karte vom Nachziehstapel aufgedeckt und das Angebot wird dann mit einer weiteren Karte vom aktiven Spieler ergänzt.

Nun bieten die anderen Spieler, indem sie eine beliebige Anzahl an Karten verdeckt vor sich ablegen. Der zurzeit noch aktive Spieler erhält das Gebot und der andere erhält die Karten, die er ersteigert hatte.

Fazit

Monsta ist einfaches Spiel, welches erst ab vier Spieler so richtig zur Wirkung kommt.

  • Verlag: Amigo
  • Autor: Tim Roediger
  • Spieler: 3 bis 5
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Dauer: 30 Minuten
  • Spieleinteilung: Gelegenheitsspieler
  • Schwierigkeitsgrad: 2 (leicht spielbar)

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8865 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.