Robo Rally

Bild Wizards of the Coast

Der Autor Richard Garfield, den viele auch als Erfinder des Sammelkartenspiels Magic: The Gathering kennen, hat dieses Spiel in den 90er Jahren entwickelt.

Seine Helden sind Roboter, die in einer Autofabrik arbeiten müssen. Und wie es so ist, natürlich im Akkord. Die ganze Woche über rackern sie in der Fabrikstraße. Sie arbeiten hart, um superschnelle Rennautos zu produzieren, die sie niemals in Aktion sehen.

Doch samstagnachts wird die Fabrik zu ihrer eigenen Welt…einer Welt voller verrückter Maschinen, gefährlicher Hindernisse und nervenaufreibender Situationen.

Sobald die Fabrik für das Wochenende schließt, verwandeln die Roboter das Fabrikgelände in eine wilde Rennstrecke.

Sie drehen die Förderbänder auf High-Speed, öffnen die Werkstattgruben, entfernen alle Sicherheitsvorrichtungen von den Laserschweißern und das spektakuläre Rennen beginnt. Jetzt holen die Roboter alles aus sich heraus, denn ihr größtes Vergnügen besteht darin, bei diesem Rennen als Sieger hervorzugehen.

Was ist neu? Spieler erhalten jetzt jeweils ein eigenes der sechs identischen Programmierdecks, um damit die eigenen Züge zu planen. In einem Zug ziehen die Spieler 9 Karten, programmieren davon mit 5 Karten ihren Roboter und werfen die restlichen ab.

Da alle Spieler ein eigenes Deck nutzen, hat derjenige Spieler Priorität, dessen Roboter sich am nächsten an der Führungsspielerantenne befindet. Spieler starten mit 5 Energiewürfeln, mit denen Upgrade-Karten gekauft werden können.

Zusätzliche Energie kann einprogrammiert werden oder wird auf entsprechenden Feldern erreicht.
Mit seinem Roboter muss man verschiedene Wegpunkte abfahren.

Man beginnt dabei mit einem einfachen Plan, denn dem Spiel liegen mehrere bei. Jeder Plan wird auch ausführlich in der Anleitung vorgestellt. Die Steuerung erfolgt über die Programmierung und die ist am Anfang einfach und steigert sich.

Bild Wizards of the Coast

Da bewegt sich der Roboter um zwei vorwärts, dreht sich und vieles mehr. Die Karten werden verdeckt vorbereitet.

Dann wird die erste Karte aufgedeckt und wer die höchste Priorität besitzt, führt die Bewegung aus. Dann kommen die anderen Spieler ran.

Aber Vorsicht, Förderbänder und Co. stehen nicht einfach so still. Dies wird solange gemacht, bis die fünfte Karte ausgespielt wurde. Aber die Roboter können sich bei den Bewegungen auch gegenseitig behindern oder sogar verschieben.

Bild Wizards of the Coast

Das Leben als Roboter ist halt nicht einfach, denn so manche Gefahr lauert überall und reicht bis hin zum Laser, der einen abschießt. Diese Schäden können nur auf besonderen Feldern behoben werden, sonst können wir ihn nicht mehr beherrschen.

Und ein Backup setzt uns wieder zurück, schade dass dies beim Menschen nicht immer so geht. Wenn man den Einstieg gemeistert hat, kann man sich dann an die Szenarien wagen.

Fazit

Robo Rally ist ein komplexes Spiel und um den Ablauf zu beherrschen, benötigt man doch einige Zeit.

Trotz dass dieses Spiel schon einige Jahre auf dem Rücken hat, ist es immer genau das Richtige für Taktiker.

Vor allem das reichliche Spielmaterial und die tollen Spielfiguren beweisen, dass Qualität und das Auge hier mit spielt.

Wer auf Taktik steht und wem eine komplexe Spielanleitung, die aber sehr verständlich geschrieben wurde, keine Herausforderung darstellt, ist genau richtig hier.

  • Verlag Hasbro

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9442 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.