Trolls: Ausgeflippt!

Bild Hasbro

Im letzten Jahr war dies der Kinohit für Kinder, Trolls und nun gibt es das passende Spiel dazu.

Die Trolls sind ein liebenswertes Volk, sie kuscheln für ihr Leben gern, singen und tanzen natürlich auch. Die Welt könnte so schön sein, wenn nicht…

Das Besondere an dem Spiel sind die Spielfiguren, kleine Trolls, die den Filmhelden sehr ähnlich sind und der Flipp – o – Matic Würfel, wo die Würfel schon in einer Hülle versteckt sind und durch Drücken die Würfel springen.

Ansonsten handelt es sich hier um ein klassisches Laufspiel. Dazu kommt noch ein ansprechend gestaltetes Spielfeld. Aber so einfach ist es nicht, unterwegs muss man immer wieder mit bösen oder guten Überraschungen rechnen.

Die Spielanleitung ist kurz und verständlich, schließlich ist dies ein Kinderspiel für Kinder ab 5 Jahre. Das Ziel ist einfach, so wie man es u.a. von Mensch ärgere dich nicht kennt, die Figuren ins Ziel bringen, in dem Fall das eigene Baumhaus. Wer als erster seine Figuren hier stehen hat, gewinnt das Spiel.

Das Spielfeld wird aufgestellt und der Würfelautomat wird in die dazugehörige Fassung gestellt. Jeder bekommt sein Team und schon kann es losgehen.

Nur die Guy Diamon Figur steht am Anfang erst noch draußen und wartet auf ihren Einsatz. Guy ist die Figur mit der hohen Haarfrisur, was so aussieht, als ob er gerade in die Steckdose gefast hat.

Der Flip – o – Matic Würfel wird einfach nach unten gedrückt und schon geht es los. Die Augenzahlen werden gesetzt. Der Aktionswürfel bietet aber noch einige Besonderheiten, so kann man auch einen leeren Würfel würfeln und wenn nichts ist, dann heißt es, nichts passiert.

Würfelt man einen Bergen, bedeutet dies, dass man nicht ziehen kann, man wird blockiert. Aber die Gegenspieler haben Glück, sie können einen Troll auf das Startfeld ziehen. Sollte aber dieses Feld belegt sein, geht es natürlich nicht.

Nur Guy Diamond kann den Bergenbiss abwehren und den muss man erst einmal würfeln. Steht Guy schon bei einem selber, hat der Bergenbiss keine Auswirkungen. Und zum Schluss kann man auch eine Kuschelzeit würfeln, da werden die Figuren getauscht.

Lustiger wäre es noch, wenn die Spieler dann auch untereinander kuscheln müssten.

Bild Hasbro

Auf dem Spielfeld gibt es dann noch einiges zu entdecken, so wie die Seilrutschenfelder, mit deren Hilfe man sich ganz schnell bewegen kann. Aber dann gibt es noch was, man kann die anderen Trolls rauswerfen, so wie man es von Mensch ärgere dich nicht kennt.

Und dann beginnt alles wieder von vorne.

Fazit

Trolls ist ein einfaches und gut funktionierendes Laufspiel für Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren. Einfach Regeln und eine wunderbare Grafik runden dieses Spiel ab.

Kurzum es macht Spaß, vor allem den Kindern. Und das ist doch das Wichtigste.

  • Verlag: Hasbro
  • Anzahl Spieler: 2-4
  • Altersgruppe: ab 5 Jahre
  • Spieldauer: ¼ Stunde

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9509 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.