Käpt´n Sharky – Schiffbruch vor der einsamen Insel

Bild Coppenrath

In 51 Hör-Minuten begleitetet der Zuhörer die Mannschaft um Käpt´n Sharky bei ihren Abenteuern. Auf der Flucht vor dem „alten Bill“, dem Erz- Widersacher von Käpt´n Sharky, gelingt es Käpt´n Sharky, durch eine waghalsige Passage durch einen Felsenengpass zu entkommen.

Neue -und Käpt´n Sharky noch unbekannte- Gewässer können nunmehr angesteuert und erforscht werden. Leider wird das Schiff von Käpt´n Sharky auf dieser Reise vor einer unbekannten Insel beschädigt.

Käpt´n Sharky und die Crew gehen an Land, um Baumaterial zu suchen, da treibt das Schiff durch ein Missgeschick auch noch mit der Schildkröte am Horizont vorbei und verschwindet hinter der Insel. Sharky ist niedergeschlagen – aber die Lösung soll ein Floßbau sein. Michi und Coco versorgen die ausgehungerten Piraten mit Kokosnüssen.

Doch die Insel birgt Gefahren, ein Riesenwaran verschreckt Käpt´n Sharkys Mannschaft auf Bäume. Und dann kommen auch noch fremde Schritte auf unsere Abenteurer zu – wem diese wohl gehören? Wie soll man auf dieser vermeintlich einsamen Insel nur überleben?

Unser Test und unser Ergebnis
Witzige und kindgerechte  Dialoge sorgen bei kleineren Zuhörern für Hörspaß. Durch die Geschichte wird durch den Erzähler Rainer Bielfeldt in angenehmer Art und Weise geführt. Die Erzähler, unter ihnen der bekannte Comedian Dirk Bach als Sprecher des Käpt´n Sharky, sorgen dafür, dass die kindlichen Zuhörer in den Bann der Geschichte gezogen werden.

Hintergrundgeräusche sorgen für „Kleines Südsee-Feeling“. Das Hörerlebnis wird zudem durch Lieder ergänzt, die besonders bei den Jüngeren sehr gut ankommen und zum Mitsingen anregen.

Zudem auf der CD enthalten ist ein Schattenrätsel- bei PC- Nutzung.

Liedertexte finden sich im Booklet – für kleine Sängerinnen und Sänger, die mitlesen und textsicherer werden wollen.

Die Figur des Käpt´n Sharky findet bei vielen Kleineren einen großen Anklang.

Die Altersempfehlung liegt bei ab 3 Jahre, ist auch vollkommen angemessen.

Im Handel ist diese Hörgeschichte unter 12 Euro zu erwerben, ein akzeptabler und angemessener Preis.

Unsere Test- Zuhörer waren 10 und 6 Jahre alt (Mädchen und Junge), denen das Abenteuer, insbesondere die Lieder sehr gefielen. Eines sollten erwachsene Mithörer jedoch nicht vergessen: Es ist ein Hörstück für Kinder in einer kinderorientierten Sprachführung und Sprachgestaltung.

Das kann vielleicht für Erwachsene „hektisch“ wirken- ist es aber aus Sicht der Kinder nicht. Die handelnden Charaktere sind gut getrennt dargestellt und deren Handeln nachvollziehbar und witzig. Die „Boot- Schaft“: Sieh deine Lage trotz Schiffbruch nicht als ausweglos an, es gibt immer einen Ausweg und eine Lösung!- Diese Botschaft wird gut vermittelt und wir als Eltern der Testzuhörer finden dies auch wichtig.

Im Fazit eine für Kinder gute Hörgeschichte, die kleinere Autofahrten verkürzt und Kindern auch zum Zuhören völlig unbesorgt angeboten werden kann.

 

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9689 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.