Auf in die Küchenschlacht!

Bild Goliath

Bei Fold-it von Goliath geht es heiß her: Kleine Sterneköche ab sieben Jahren versuchen ihre Sterne zu verteidigen, indem sie ein Tuch bedruckt mit Speisen nach den Vorgaben auf Bestellkarten falten.

Dabei schulen sie spielerisch ihre Fingerfertigkeit und ihr räumliches Vorstellungsvermögen.

42 Karten geben jeweils ein Menü vor. Für das Menü erhält jeder Spitzenkoch ein Tuch, das auf beiden Seiten mit den gleichen 16 Speisen bedruckt ist.

Zusätzlich bekommt jeder Spieler drei Sterne und in die Mitte des Tisches werden Fold-it-Chips gelegt – immer ein Chip weniger, als es Mitspieler sind.

Ziel des Spiels ist es, das Speisentuch so zu falten, dass nur noch das vorgegebene Menü zu sehen ist. Dabei dürfen die Spieler das Tuch nur horizontal und vertikal entlang der Linien knicken. Ganz schön knifflig:

Bei manchen Aufgaben dürfen am Ende nur noch drei Gerichte oder Gerichte, die nicht nebeneinander auf dem Tuch abgebildet sind, zu sehen sein. Kluge Köche müssen hier ganz schön um die Ecke denken!

Der Spieler, der zuletzt gekocht hat, beginnt. In jeder Runde darf der Spieler an der Reihe neu entscheiden, ob er eine einfache Bestellung vom grünen Stapel oder eine schwierigere vom roten Kartenstapel aufdeckt.

Dann zählt er laut den Countdown – und alle Spieler falten ihr Speisentuch um die Wette!

Hat ein Spieler die Bestellung erfolgreich gemeistert, schnappt er sich blitzschnell einen Fold-it-Chip und legt ihn auf sein Tuch.

Für den langsamsten Spieler bleibt kein Chip mehr übrig, er verliert einen seiner Sterne. Wer alle Sterne verloren hat, darf nicht mehr mitfalten. Am Ende gewinnt, wer als letzter Spieler einen Stern behalten konnte.

Auch Interessant

Über Wilfried Just 8920 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken. Das Bild wurde von Juli gezeichnet.