Die Olchis ziehen um

Bild Verlag Friedrich Oettinger

Die Olchis mögen Schlamm zum Baden, Müllreste zu durchsuchen für ein deftiges Resteessen, fauligen Gestank und stinkigen Qualm, um sich so richtig wohl zu fühlen. Aus diesem Grund sind sie in ihrem Zuhause neben der Müllkippe so richtig zufrieden.

Doch eines Tages rücken Bagger an und der ganze Müll wird auf behördliche Weisung verladen und abtransportiert. Mit Olchidrache Feuerstuhl muss ein neues Zuhause gefunden werden und so begibt sich die Olchi-Familie auf eine Umzugsreise. Durch Glück werden sie auf einer neuen Müllhalde abgekippt. Nun muss nur noch aus Baustoffresten ein neues Heim gebaut werden.

Mit einfachem Satzbau in großer Schrift aber dennoch durch die Leseinhalte nicht mehr zu einfach ist dieses Buch für Kinder der 2. und 3. Klassen maßgeschneidert, um Lesefähigkeiten zu verbessern und nebenbei eine witzige Geschichte zu erschließen.

Durch Illustrationen wird das Textverständnis unterstützt und zudem das Lesen aufgelockert. Dadurch, dass die Olchis eine nicht so ganz alltägliche Familie mit nicht alltäglichem Verhalten ist, fühlen sich Kinder von der humorvollen Geschichte sehr angesprochen.

Im Test haben wir dieses Buch zum Lesen als Gute-Nacht-Geschichte für unseren Zweitklässler angeboten und episodenweise die Geschichte -auch mit elterlichem Leseanteil zur Motivationsförderung- angeboten.

Die Geschichte kam gut an, allerdings waren besonders die Olchi gebräuchlichen Kraftausdrücke auch kleine Lese-Herausforderungen. Hier spiegelte sich dann doch ein fortgeschrittenes Textniveau wieder. Die von Erhard Dietl geschriebenen Olchi-Geschichten, zu denen “Die Olchis ziehen um” zählt, sind für Kinder sehr ansprechend.

Zur Ergänzung der Geschichte kann man ein Leserätsel nach Abschluss der Leseübung anbieten und ein Lösungswort in Form eines Verständnis-Quiz erraten.

Das Buch “Die Olchis ziehen um” ist in der Reihe “Unsere Büchersterne” erschienen, dieser Reihe liegt ein didaktisches Konzept zugrunde – eigens für die Leseförderung von Kindern entwickelt.

Als Eltern vergeben wir ein Empfehlenswert als Testurteil.

Bild Verlag Friedrich Oettinger

Im Handel findet sich das Buch zum angenehmen Preis von unter 8 Euro. Dies macht es auch als Geschenk für Kindergeburtstage interessant. (Uwe Heidel)

erschienen bei: Verlag Friedrich Oettinger
von Erhard Dietl

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9431 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.