Erin Morgenstern – Der Nachtzirkus

Bild Hörbuch Hamburg

Seit langem wieder ist eine Fantasygeschichte erschienen, die im englischsprachigen Raum gleich zum Bestseller wurde. Dabei ist der Roman von Erin Morgenstern ihr Debüt-Roman. Die Autorin, die ja unter dem Pseudonym Erin Morgenstern schreibt, wurde 1978 in Marshfield, Massachusetts geboren.

Das Interesse für Bücher wurde relativ frühzeitig geweckt, denn ihre Mutter ist Grundschul-Bibliothekarin. Was die Autorin schafft, die Leser und Hörer gleichermaßen durch die bildlichen Beschreibungen zu fesseln. Hier spielen Magie, Geheimnisse und natürlich Liebe eine große Rolle. Ihre Geschichte spricht Jugendliche sowie Erwachsene, die das Träumen noch nicht verlernt haben, gleichermaßen an.

Die Geschichte spielt im 19. Jahrhundert in London. Zu diesem Zeitpunkt leben hier zwei der größten Magier. Beide stehen immer wieder im Wettkampf. Der eine besitzt eine Tochter, die sehr begabt in der Magie ist, und er fordert seinen Kollegen zum Wettkampf auf. Der Tochter wird ein Ring auf den Finger gesteckt, der dann in der Haut verschwindet. Der graue Magier sucht hingegen noch einen, der gegen die Tochter seines Kollegen antritt.

Hierzu zieht er im Lauf der Jahre einen Waisenjungen auf, den er mit der Magie vertraut macht. Beide Kinder treffen sich durch Zufall, aber was ist bei Magie schon Zufall in der Stadt. Noch ahnen beide nicht, dass sie eigentlich Rivalen sind. Die spätere Bühne ihres Wettkampfes wird Der Nachtzirkus sein.

Ein Zirkus, der nur nachts geöffnet ist und voller Wunder und Magie steckt. Der Zirkus taucht urplötzlich auf, ohne dass es Wagen oder andere Dinge gibt, mit denen die Zelte transportiert werden. Dabei beschreibt die Autorin den Zirkus so detailverliebt, dass man selber sich zu diesem Ort begeben will, denn das Ganze steckt voller Sehnsucht nach Magie, dass man sich einfach nur verzaubern lassen will. Die Geschichte ist so geschrieben, dass sie von der ersten bis zur letzten Minute fesselt.

Sehr gut hat die Autorin die Charaktere aufgebaut, mit denen sich der Hörer (oder Leser) auch identifizieren kann, denn sie steckt voller Leidenschaft, was man bei Jemandem, der seinen ersten Roman veröffentlicht, nicht vermuten kann. Daher sollte man die Autorin auf alle Fälle im Blick haben, denn sie hebt sich mit ihrer Geschichte von vielen anderen Fantasygeschichten positiv ab.

Verlag: Seit langem wieder ist eine Fantasygeschichte erschienen, die im englischsprachigen Raum gleich zum Bestseller wurde. Dabei ist der Roman von Erin Morgenstern ihr Debüt-Roman. Die Autorin, die ja unter dem Pseudonym Erin Morgenstern schreibt, wurde 1978 in Marshfield, Massachusetts geboren.

Das Interesse für Bücher wurde relativ frühzeitig geweckt, denn ihre Mutter ist Grundschul-Bibliothekarin. Was die Autorin schafft, die Leser und Hörer gleichermaßen durch die bildlichen Beschreibungen zu fesseln. Hier spielen Magie, Geheimnisse und natürlich Liebe eine große Rolle. Ihre Geschichte spricht Jugendliche sowie Erwachsene, die das Träumen noch nicht verlernt haben, gleichermaßen an.

Die Geschichte spielt im 19. Jahrhundert in London. Zu diesem Zeitpunkt leben hier zwei der größten Magier. Beide stehen immer wieder im Wettkampf. Der eine besitzt eine Tochter, die sehr begabt in der Magie ist, und er fordert seinen Kollegen zum Wettkampf auf. Der Tochter wird ein Ring auf den Finger gesteckt, der dann in der Haut verschwindet. Der graue Magier sucht hingegen noch einen, der gegen die Tochter seines Kollegen antritt.

Hierzu zieht er im Lauf der Jahre einen Waisenjungen auf, den er mit der Magie vertraut macht. Beide Kinder treffen sich durch Zufall, aber was ist bei Magie schon Zufall in der Stadt. Noch ahnen beide nicht, dass sie eigentlich Rivalen sind. Die spätere Bühne ihres Wettkampfes wird Der Nachtzirkus sein.

Ein Zirkus, der nur nachts geöffnet ist und voller Wunder und Magie steckt. Der Zirkus taucht urplötzlich auf, ohne dass es Wagen oder andere Dinge gibt, mit denen die Zelte transportiert werden. Dabei beschreibt die Autorin den Zirkus so detailverliebt, dass man selber sich zu diesem Ort begeben will, denn das Ganze steckt voller Sehnsucht nach Magie, dass man sich einfach nur verzaubern lassen will. Die Geschichte ist so geschrieben, dass sie von der ersten bis zur letzten Minute fesselt.

Fazit

Sehr gut hat die Autorin die Charaktere aufgebaut, mit denen sich der Hörer (oder Leser) auch identifizieren kann, denn sie steckt voller Leidenschaft, was man bei Jemandem, der seinen ersten Roman veröffentlicht, nicht vermuten kann.

Daher sollte man die Autorin auf alle Fälle im Blick haben, denn sie hebt sich mit ihrer Geschichte von vielen anderen Fantasygeschichten positiv ab.

  • Verlag: Hörbuch Hamburg

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9522 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.