Märklin Start up – Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Bild Märklin

„Eine Insel mit zwei Bergen…“ so beginnt die 1962 geschriebene Geschichte von Michael Ende über die Lok Emma, Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer.

Sie handelt von Freundschaft, Loyalität und auch Problemen der Gesellschaft. Alles verpackt in einer sehr abenteuerlichen Reise zwischen Vulkanen, Drachen und jeder Menge Bösewichtern.

Bereits in der Augsburger Puppenkiste verfilmt, zogen sie viele Kinder und Erwachsene in ihren Bann. Als Real-Kinofilm erfreut sich diese Geschichte neuer Beliebtheit.

Märklin bringt nun als „Start up“ in einem Paket die treue Lok Emma zusammen mit der kleinen Lok Molly, dem Jungen Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer in die heimischen Kinderzimmer.

Zum Set gehören:

  • 12 gebogene Gleise
  • 2 kurze gerade Gleise und 1 langes gerades Gleis
  • 1 gerades Gleis mit Basisstation und Schaltnetzteil und
  • 1 kabelloses Infrarot-Steuergerät (für bis zu 4 Lokomotiven).

So kann eine Fahrstrecke im Oval von ca. 112 x 76 cm (45“ x 30“) gebaut werden. Die Gleisteile lassen sich dabei einfach zusammenstecken und auch wieder trennen.

Bei der Gleisgröße haben sich die Entwickler von Märklin für das C-Gleis H0 entschieden. Dadurch sind die Schienen in nahezu allen Variationen erweiterbar. Egal ob Weichen, Unterbrechungsschienen oder andere Produkte aus der C-Gleis Serie.

Die Lok Emma verfügt über Leuchtdioden, Sound und einen mfx Digital Decoder. Durch diesen kann sie auch an jeder Mobile- oder Centralstation von Märklin angemeldet werden.

Bild Autor

Somit ist auch eine riesige computergesteuerte Lummerland – Welt denkbar. Aufgrund des Maßstabes von 1:50 passt diese Lok jedoch durch keine übliche H0 Tunneleinfahrt.

Mit einem Preis von ca. 150,00 € ist dieses Set nicht ganz preiswert. Doch in Anbetracht der vielen Teile, der sehr guten Verarbeitung und der notwendigen Lizenzgebühren absolut gerechtfertigt. Für die Modellbahnfreunde wird der Sound sicherlich Wünsche offen lassen.

Doch wäre hier ein „vernünftiger“ Sounddecoder verbaut worden, so hätte die Lok sicherlich die 250 Euro Grenze überschritten. Somit stellt das vorgestellte Modell einen sehr guten Kompromiss zwischen Spielzeug und Modellbau dar.

Bild Märklin

Zur Erweiterung hat Märklin neben einem 3D Puzzle von Lummerland für ca. 30,- €, natürlich verschiedene Wagensets (meist als 3er Set) für ca. 45,- € im Angebot. Alles in sehr guter gewohnter Märklin Qualität mit vielen Details.

Beim ersten Öffnen der Verpackung konnten wir keinerlei scharfe Ecken und Kanten oder unangenehme Gerüche feststellen. Die zwei für die Fernbedienung notwendigen Batterien sind im Lieferumfang enthalten. Für die Lok Emma wird die Stromversorgung über das Gleis sichergestellt.

Somit heißt es Auspacken, Zusammenstecken und mit dem Spielen loslegen. Die Infrarotfernbedienung reagiert gut und gibt die Geschwindigkeiten gut an die Lok weiter.

Zum Sound der Lok gehören neben dem typischen Schnaufen des Dampfkessels, das Pfeifen des Warnsignals sowie ein aus dem Film übernommener Gesprächsausschnitt zwischen Lukas und Jim Knopf.

Auf Grund der Technik und verschluckbaren Kleinteile ist wie vom Hersteller angegeben die Altersempfehlung für Kinder ab 6 Jahren völlig gerechtfertigt.

Bild Märklin

Als wir dieses Set getestet haben, waren wir sofort begeistert. Es macht viel Spaß, die Lok Emma zusammen mit Jim Knopf und Lukas auf die Reise zu schicken.

Fazit

Für alle, die den Film mögen, ist dieses Set ein Muss. Selbst wem der Film nicht zusagt, der sollte hier einen längeren Blick riskieren.

Diese Lok stellt den Einstieg in die digitale Bahn-Welt dar. Aufgrund der gewählten Gleismaterialien sind dem Ideenreichtum der Kinder und sicherlich auch manchem Erwachsenen keine Grenzen gesetzt.
Daumen hoch.

Ein schönes Set für Klein und Groß…!!!

  • Hersteller Märklin

Auch Interessant

Über MirkoSchmidt 173 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin. Bild wurde von Juli gezeichnet.