Cry Baby Kristal

Bild Cry Baby Kristal / Bildrechte IMC

Cry Baby Kristal braucht viel Liebe und Fürsorge! Sie wird öfter krank und kann mit der richtigen Medizin, dem feuchten Tuch und nötigen Kuscheleinheiten schnell gesund gepflegt werden. Sinkt das Fieber, weint sie auch keine Kullertränen mehr. Es ist Zeit für echte Puppenärzte!

Süße Tränen trocknen schnell! Kristal ist eines der niedlichen Cry Babies und braucht besonders viel Liebe und Fürsorge. Sie wird öfter krank und muss dann schnell wieder gesund gepflegt werden.

Ist ihr Schnuller weg, beginnt sie zu jammern, gibt schluchzende Laute von sich und weint sie große Kullertränen, und– fast wie ein echtes Baby. Ohje… Kristal ist schon wieder kränklich – was tun? Sie braucht schnell die richtige Medizin und ausgiebige Kuscheleinheiten, so fühlt sie sich im Nu besser und hört ganz bestimmt auf zu weinen.

Mit dem Thermometer lässt sich blitzschnell herausfinden, ob Kristal Fieber hat. Schnell das feuchte Tuch auf ihre Stirn legen, um das Fieber zu senken. Ihr starker Husten kann am besten mit einem Schluck Hustensaft gestillt werden.

Oh nein, diesmal ist es viel schlimmer: Windpocken-Alarm! Nun heißt es Spritze geben und die roten Punkte im Gesicht verschwinden. Super gemacht – Kristal geht es schon viel besser.

Diese süße Cry Babies Puppe im putzigen Teddybär-Pyjama ist das absolute Highlight für alle kleinen Puppenärzte mit großem Herz!

Auch Interessant

Über Die Redaktion 9431 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kommen wir selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrungen zurückblicken.